Nach Sieg gegen Lazio

19. April 2019 21:59; Akt: 19.04.2019 21:59 Print

Milan-Duo für provokanten Trikot-Jubel hart bestraft

Für ihren provokanten Jubel mit dem Trikot eines Gegenspielers wurden zwei Milan-Kicker und der Klub hart bestraft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den 1:0-Sieg über Lazio Rom feierten die beiden Milan-Kicker Tiemoue Bakayoko und Siegtorschütze Franck Kessie provokant mit einem Gegenspieler-Trikot. Nun wurden sie und die Rossoneri hart bestraft.

Die beiden Fußballer hatten nach dem Spiel am Samstag das Trikot von Gegenspieler Francesco Acerbi wie eine Trophäe präsentiert und provokant durchs Giuseppe-Meazza-Stadion getragen.

Daraufhin war es zu tumultartigen Szenen gekommen. Milan-Coach Gennaro Gattuso musste schlichtend eingreifen, um eine handfeste Auseinandersetzung zu verhindern.

Insgesamt muss Milan nun 86.000 Euro Strafe zahlen. Die beiden Fußballer je 33.000 Euro, der Klub noch einmal 20.000 Euro. Weil sich die Rossoneri bereiterklärten, ihre Schuld sofort zu begleichen, reduzierte der italienische Verband die Strafe um ein Drittel.

Der 31-jährige Acerbi hatte nach Sticheleien vor dem Spiel als Zeichen der Versöhnung sein Trikot mit Bakayoko getauscht, bereute dies aber nachher. "Ich wollte der Sache ein Ende setzen. Hass zu schüren gehört nicht zum Sport, sondern ist Zeichen von Schwäche."

Auch Bakayoko musste sich nach der Provokation kleinlaut entschuldigen: "Das war eine lustig gemeinte Geste, ich wollte niemanden herabwürdigen. Ich bitte um Verzeihung, wenn du dich angegriffen gefühlt hast", so der 22-Jährige.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.