Jom Kippur

30. September 2014 10:48; Akt: 30.09.2014 11:29 Print

Omer Damari fällt wegen Feiertags gegen WAC aus

Omer Damari wird am Samstag nicht im Kader der Wiener Austria gegen den WAC stehen. Der derzeit beste Torschütze der Veilchen will wegen des jüdischen Feiertages Jom Kippur nicht spielen.

Fehler gesehen?

Omer Damari wird am Samstag nicht im Kader der Wiener Austria gegen den WAC stehen. Der derzeit beste Torschütze der Veilchen (5 Tore) will wegen des jüdischen Feiertages Jom Kippur nicht spielen.

angekündigt, dass er am heiligsten Tag im jüdischen Kalender kein Match bestreitet. "An dem Tag arbeiten Juden nicht. Und wenn Yom Kippur auf einen Spieltag fällt, dann kann ich nicht spielen", erklärte Damari.

Jom Kippur fällt in diesem Jahr auf den 4. Oktober, ausgerechnet da bestreiten die Wiener ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer WAC (16 Uhr). Jetzt fehlt den Wienern der mit fünf Treffern beste Saisontorschütze. Alternativen im Sturm sind rar: Roman Kienast oder Ola Kamara bieten sich an.

"Wir akzeptieren seine Entscheidung"

Für den Klub ist dies kein Problem. "Wir akzeptieren seine Entscheidung natürlich", meinte Trainer Gerald Baumgartner. Finanz-Vorstand Markus Kraetschmer ergänzte: "Er hat uns vor einigen Wochen um die Freigabe gebeten und seine Freistellung ist ganz klar abgesprochen. Omer kommt aus einem anderen Kulturkreis, dessen Werte wir zu hundert Prozent anerkennen."

Damari wird bereits am Donnerstag in seine Heimat Israel reisen. Dort trifft er dann mit seinen Kollegen im Nationalteam zusammen, das in der EM-Qualifikation auf Zypern (10. Oktober) und Andorra (13. Oktober) trifft.


Mehr zu Jom Kippur:

Es ist der höchste jüdische Feiertag. In der deutschen Übersetzung wird er Versöhnungstag genannt und ist für Frauen ab 12 und Männern ab 13 Jahren ein Fasttag (für 25 Stunden). Er wird bereits im 3. Buch Mose erwähnt: "Am zehnten Tage des siebenten Monats sollt ihr fasten und keine Arbeit tun, weder ein Einheimischer noch ein Fremdling unter euch. Denn an diesem Tage geschieht eure Entsühnung, dass ihr gereinigt werdet; von allen euren Sünden werdet ihr gereinigt vor dem Herrn."

An Jom Kippur sind Juden dieselben Tätigkeiten nicht erlaubt wie am Sabbat - hinzu kommt das Verbot der sexuellen Betätigung. An diesem Tag steht in Israel das öffentliche Leben praktisch still. Selbst Autos - bis auf Polizei, Feuerwehr und Rettung - verkehren nicht. Auch Radio- und Fernsehsender stellen ihr Programm ein.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: