Noch im Sommer

30. Mai 2018 07:44; Akt: 30.05.2018 08:15 Print

Robert Lewandowski will die Bayern verlassen

Nun ist es offiziell: Robert Lewandowski will den FC Bayern verlassen. Sein neuer Berater hat die Klubführung bereits über den Wunsch informiert.

Robert Lewandowski, noch bei Bayern München. Aber wie lange?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon länger gibt es ein Gezerre um Robert Lewandowski, offiziell Stellung bezog bisher aber niemand. Nun vermeldet sein neuer Berater Pini Zahavi den Wechselwunsch in der "Sport Bild": "Die Verantwortlichen des FC Bayern wissen darüber Bescheid. Roberts Beweggründe sind nicht Geld oder ein bestimmter Klub, denn fast alle Top-Klubs hätten gerne den besten Stürmer der Welt in ihren Reihen."

Lewandowski habe demnach auch noch keine konkreten Aussichten auf einen neuen Verein, er suche aber einen Klub und brauche "eine neue Herausforderung". Der Berater arbeite im Hintergrund auch bereits an einem Vorschlag, der auch die Münchner zufriedenstellen soll. Allerdings ist Ungemach vorprogrammiert, denn Lewandowskis Vertrag läuft eigentlich noch bis zum Jahr 2021.

Paris, Chelsea, Manchester, Real?

Die Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge haben bisher auch stets betont, dass Lewandowski auf jeden Fall in München bleiben würde. Hoeneß gab gar einen Sager ab, der nun peinlich für den Klub werden könnte – er betonte, dass man an Lewandowskis Beispiel zeigen wolle, "dass ein Klub immer noch mehr Macht hat als einzelne Spieler".

Bayerns Titelparty

Dafür gibt es bereits Interessenten für Lewandowski: Paris Saint-Germain, Chelsea und Manchester United sollen bereits anläuten, Real Madrid wird ebenso als Kandidat gehandelt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.