Rührende Worte

31. Mai 2018 14:39; Akt: 31.05.2018 15:48 Print

So reagiert Real-Kapitän Ramos auf das Zidane-Aus

Zinedine Zidane trat am Donnerstag völlig überraschend als Real-Trainer zurück. Nun äußern sich die ersten Spieler zum Paukenschlag.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Jänner 2016 trat Zinedine Zidane seinen Job als Real-Trainer an. Am Donnerstag um 13.12 Uhr gab der 45-Jährige völlig überraschend seinen Rücktritt bekannt. Der Vertrag des dreifachen Champions-League-Siegers wäre noch bis 2020 gelaufen.

Umfrage
Wer soll Real-Nachfolger von Zidane werden?
9 %
12 %
10 %
0 %
5 %
23 %
24 %
6 %
2 %
9 %
Insgesamt 743 Teilnehmer

"Wir müssen diese Entscheidung respektieren", sagte Klubboss Florentino Perez, der bereits am Vorabend informiert wurde.

Auch die Spieler waren eingeweiht, wenngleich die Zeit für persönliche Gespräche fehlte. Real-Kapitän Sergio Ramos verabschiedete sich via Twitter vom Erfolgscoach. "Als Spieler und Trainer hast du dich entschieden, am Höhepunkt abzutreten. Danke für zweieinhalb unglaubliche Jahre. Deine Arbeit bleibt unvergessen. Eines der erfolgreichsten Kapitel unseres geliebten Real", schreibt der Spanier.

Marcelo: "Geschichte geschrieben"

Abwehr-Ass Marcelo meinte: "Ich habe so viel von dir gelernt, habe jedes Training, jeden Ratschlag genossen. Du hast mit deiner Arbeit Geschichte geschrieben – und mit deiner Leidenschaft. Und über allem: mit deiner Menschlichkeit", fand der Brasilianer lobende Worte.

Toni Kroos postete ein Bild mit Zidane und bedankte sich für die Zusammenarbeit: "Gracias Mister! Es war ein Vergnügen!"

Zidane legt Pause ein

Wer als Nachfolger in Frage kommt, wollte Perez noch nicht sagen: "Heute geht es um Zidane, über die Zukunft können wir später sprechen." Fix: Zidane selbst bestätigte, dass er kommende Saison keine andere Mannschaft trainieren wird.









Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.