Skandal in Europa League

30. Juli 2015 23:05; Akt: 31.07.2015 11:06 Print

Spielabbruch nach Steinwurf bei Kukesi - Legia Warschau

Zu einem Skandal kam es beim Hinspiel in der 3. Qualifikationsrunde der Europa League beim Duell zwischen KF Kukesi (Albanien) und Legia Warschau (Polen). Ein Hooligan traf Legia-Kicker Ondrej Duda mit einem Stein.

 (Bild: imago sportfotodienst)

(Bild: imago sportfotodienst)

Fehler gesehen?

Zu einem Skandal kam es beim Hinspiel in der 3. Qualifikationsrunde der beim Duell zwischen KF Kukesi (Albanien) und Legia Warschau (Polen). Ein Hooligan traf Legia-Kicker Ondrej Duda mit einem Stein.


Die unfassbare Szene passierte in der 51. Minute. Rzezniczak hatte das 2:1 für die Polen erzielt. Kurz darauf lag Duda mit einer blutenden Kopfwunde am Rasen. Er hatte einen Stein auf den Kopf bekommen und musste von den Rettungskräften auf der Tragbarre vom Spielfeld getragen werden.

Der Schweizer Schiedsrichter Klossner brach daraufhin die Partie ab.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: