Geschichte von Lucas Moura

08. Mai 2019 23:39; Akt: 08.05.2019 23:39 Print

Spurs-Held einst wegen Neymar "abgeschoben"

PSG wollte ihn nicht mehr, nun könnte Lucas Moura ein wichtiges Puzzle-Stück zum Champions-League-Titel gelungen sein. Die verrückte Story des Brasilianers!

Lucas Moura (Bild: picturedesk.com/APA)

Lucas Moura (Bild: picturedesk.com/APA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er musste bei PSG einst für Neymar Platz machen, auch wenn bei Tottenham alle Stars fit sind, dann ist in der Stammformation meist kein Platz für Lucas Moura. Nun hat der Brasilianer die Spurs praktisch im Alleingang mit einem Triplepack ins Champions-League-Finale gegen Liverpool geschossen.

Solche Geschichten schreibt nur der Fußball! 2013 kam der hochgepriesene Lucas Moura vom FC Sao Paolo um 40 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain, konnte sich dort aber niemals ein richtiges Standing erarbeiten. So musste er 2018 für Superstar Neymar Platz machen, wurde zu Tottenham "abgeschoben".

Auch in England pendelte der Flügelflitzer meist zwischen Stammformation und Reservebank. Wenn bei den Spurs alle Offensiv-Kräfte fit sind, bleibt meist kein Platz für den Brasilianer. Nun wird wohl vor dem neuen Tottenham-Stadium eine Statue für den 26-Jährigen angefertigt.

Nach einem 0:2 zur Halbzeit bei Ajax Amsterdam sah es nach dem Aus im Halbfinale aus, doch dann kam Lucas! 55., 59. und 96. Minute! Plötzlich waren die Spurs durch, mit seinem Hattrick sorgte er auch für Freudentränen bei seinem Trainer Maurizio Pochettino.

Am 1. Juni kann sich Tottenham nun im Finale gegen Liverpool den Traum vom Champions-League-Titel erfüllen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pip)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.