Nachfolger gesucht

31. Mai 2018 19:12; Akt: 31.05.2018 19:13 Print

Wer beerbt Zidane als Trainer bei Real Madrid?

Knalleffekt in Spanien! Zinedine Zidane warf völlig überraschend das Traineramt bei Real Madrid hin. Wer wird sein Nachfolger? Kandidaten gibt es einige.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zinedine Zidane hat keine Lust mehr auf den Trainerjob bei Real Madrid! "Um weiter erfolgreich zu sein, braucht diese Mannschaft einen Wechsel. Es ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Spieler einen anderen Kurs einschlagen müssen", verkündet er den Abgang. Nachsatz: "Sie benötigen eine andere methodische Arbeit." Doch wer soll diese Arbeit jetzt voranbringen? Fest steht: Kandidaten gibt es einige, doch der Job bei den "Königlichen" ist nach drei Champions-League-Titeln in Serie alles andere als einfach.

Umfrage
Wer soll Real-Nachfolger von Zidane werden?
9 %
12 %
10 %
0 %
5 %
23 %
24 %
6 %
2 %
9 %
Insgesamt 743 Teilnehmer

Lange Liste

Wer könnte den Job übernehmen? Arsene Wenger ist nach 22 Jahren wieder auf dem Markt. Der Ex-Arsenal-Coach gilt als Favorit der Buchmacher. Auch Jupp Heynckes wird als Kandidat genannt. Doch dass er schon wieder die Fußball-Pension unterbricht, ist eher unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher wäre da eher Ex-Spanien-Teamchef Vicente del Bosque oder Juventus-Coach Massimiliano Allegri.

Die Top-Kandidaten

Die wahrscheinlichste Lösung ist aber eine interne: Guti gilt bei Insidern als der größte Favorit. Er coacht aktuell die U19 von Real. Ebenfalls gut möglich ist Santiago Solari, der derzeit die Reservemannschaft betreut.

Favoriten oder Überraschung

Zum erweiterten Kandidatenkreis zählt Antonio Conte, der bei Chelsea vor dem Rauswurf stehen soll, sowie Leonardo Jardim, der Monaco 2017 zur ersten französischen Meisterschaft seit 17 Jahren führte. Ebenfalls denkbar wäre Marcelino, der Valencia aus dem Fußball-Niemandsland zurück in die Champions League führte, sowie der mehrfache französische Meistercoach Laurent Blanc.

Baldiges Comeback?

Fest steht: Klub-Boss Florentino Perez muss eine Entscheidung treffen. Vorbereitet ist er darauf noch nicht. "Es hat mich sehr überrascht", kommentiert er den Rücktritt von Zidane. Doch die Tür für ein Comeback bleibt offen: "Dieses Haus bleibt für immer sein Zuhause. Wenn er eine Pause benötigt, hat er sich diese verdient."


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(heute.at)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel am 01.06.2018 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    Ich bin mir ziemlich sicher das der Karius in der Sommerzeit denn Trainerschein machen wird und dann steht einer Verpflichtung nichts mehr im Wege

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Daniel am 01.06.2018 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    Ich bin mir ziemlich sicher das der Karius in der Sommerzeit denn Trainerschein machen wird und dann steht einer Verpflichtung nichts mehr im Wege