FAC gewinnt 2:0

28. Februar 2014 21:23; Akt: 28.02.2014 22:21 Print

Wiener Sportklub startet mit Remis ins Frühjahr

Der Wiener Sportklub startete mit einem 1:1 gegen Schwechat in die Frühjahrs-Saison. Die Dornbacher erkämpften nach frühem Rückstand im Keller-Derby noch einen Punkt. Tabellenführer FAC besiegte Amstetten mit 2:0. Im zweiten Abstiegs-Duell trennten sich Oberwart und Retz mit 2:2.

 (Bild: Robert Simperler)

(Bild: Robert Simperler)

Fehler gesehen?

Der Wiener Sportklub startete mit einem 1:1 gegen Schwechat in die Frühjahrs-Saison.  Die Dornbacher erkämpften nach frühem Rückstand im Keller-Derby noch einen Punkt. Tabellenführer FAC besiegte Amstetten mit 2:0. Im zweiten Abstiegs-Duell trennten sich Oberwart und Retz mit 2:2.

Auf dem altehrwürdigen Sportclub-Platz empfingen die Schwarz-Weißen mit dem SV Schwechat einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Die Gäste starteten gut in die Partie und übernahmen in der Anfangsphase das Kommando. Doch auch der Sportklub hielt dagegen und wurde über Coskun Kayhan das erste Mal gefährlich. Für den ersten Treffer sorgte allerdings Schwechat: Christoph Kafka traf zum 1:0 für die Brau-Städter.

Wichtiger Ausgleich vor der Pause

Der Gegentreffer hatte den Sportklub allerdings wachgerüttelt. Zunächst vergab Sertan Günes eine riesige Möglichkeit nach einem tollen Solo, Philip Grubmüller traf aus ca. 10m das Tor nicht. Kurz vor der Pause erlöste aber Sertan Günes die Dornbacher und erzielte den wichtigen Ausgleich. Mit 1:1 ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte gab es dann viel Kampf und Krampf auf beiden Seiten, daher hieß der logische Endstand 1:1. Damit haben es beide Teams verabsäumt einen wichtigen Schritt aus der Abstiegszone zu machen. In der Tabelle bleiben der Sportklub und Schwechat somit punktegleich auf den Plätzen 12 und 13.

Tabellenführer FAC besiegt Amstetten

Der Tabellenführer FAC empfing zum Auftakt die SKU Amstetten. In der ersten Halbzeit spielten beide Teams sehr verhalten, es gab nur wenige sehenswerte Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach dem Wechsel kam etwas mehr Feuer in die Partie. Nach knapp einer Stunde brach Patrick Haas den Bann und brachte die Floridsdorfer mit 1:0 in Führung.  Kurze Zeit später flog Amstettens Achleitner mit Geb/Rot vom Platz. Der FAC nutzte die Feldüberlegenheit aus und Nenad Panic sorgte mit einem sehenswerten Treffer für das entscheidende 2:0.

Im zweiten Keller-Duell des Tages gab es ein 2:2 zwischen Oberwart und Retz, welches keiner Mannschaft so richtig weiterhilft. Christ brachte die Weinviertler per Elfmeter in Führung (46.), Gabler erhöhte in Minute 66 auf 0:2. Oberwart schaffte mit einem Doppelschlag durch Zoltan Horvath (76.) und Marc Farkas (78.) noch den Ausgleich.

 

Die 16. Runde der Regionalliga Ost im Überblick:

Freitag 28.02.

FAC – SKU Amstetten 2:0

SV Oberwart – SC Retz 2:2

Wiener Sportklub – SV Schwechat 1:1

Samstag 01.03.

Wiener Viktoria – Rapid Amateure (14:00)

Mattersburg Amateure – Austria Amateure (15:00)

Sollenau – Stegersbach (16:00)

Ritzing – Neuberg (17:00)

Sonntag 02.03.

Admira Juniors – Ober-Grafendorf (15:00)


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: