Olympiasieger besiegt

24. Februar 2018 06:27; Akt: 24.02.2018 06:27 Print

Feller forderte: "Lass mich gegen Myhrer fahren!"

Manuel Feller war der Joker im österreichischen Team. Der Tiroler fuhr nur einen Lauf. Doch der war gegen Slalom-Olympiasieger Andre Myhrer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit Manuel Feller hatten die Österreicher im Teambewerb ein spezielles Ass im Ärmel. Der Tiroler durfte nur in einem einzigen Lauf ran, stach dabei aber gleich Slalom-Olympiasieger Andre Myhrer aus.

Österreichs Team traf im Viertelfinale auf den Topfavoriten Schweden mit Andre Myhrer. Der Schwede hatte das Crossblocken der Tore im Parallel-Bewerb erfunden. Der Laufsieg des 35-Jährigen schien vorprogrammiert. Da pokerten die Österreicher bei der Aufstellung.

"Lass mich fahren"

"Ich hab zu Coach Puelacher gesagt: Lass mich gegen den Myhrer fahren. Gegen den will eh keiner fahren. Die Zeit war vielleicht nicht so schnell, aber ich hab ihn nervös gemacht. So hab ich meinen Lauf gewonnen." Die Skandinavier wurden mit 4:0 abserviert.

"Wenn man sich gemeinsam freuen kann, ist es doppelt schön. Man ist das ganze Jahr mit den Kolegen unterwegs. Die Medaille ist etwas Besonderes, auch wenn ich nicht ausschlaggebend dafür war. Aber jetzt feiern wir auch gemeinsam", jubelte Feller.

Die zweite Medaille durfte Michael Matt mit nach Hause nehmen. Nach Bronze im Slalom kommt Silber hinzu. "Vor dem Rennen waren wir nicht die Favoriten. Wir haben sicher Silber gewonnen."


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • helmar am 24.02.2018 08:14 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    An die Sieger und an jene welche diesen Bewerb ins olympische Programm genommen haben. Weil Einzelsportler dann zum Team werden.

  • Stolzer Österreicher am 24.02.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ja, unseren Wintersportlern

    macht so schnell niemand etwas vor! Ihr könnt zurecht stolz ein, liebe Athleten! Respekt! Es wird zeit, die Olympiade mal wieder nach Österreich zu holen. Die gehört einfach in die Alpen.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Stolzer Österreicher am 24.02.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ja, unseren Wintersportlern

    macht so schnell niemand etwas vor! Ihr könnt zurecht stolz ein, liebe Athleten! Respekt! Es wird zeit, die Olympiade mal wieder nach Österreich zu holen. Die gehört einfach in die Alpen.

    • Drakensang am 24.02.2018 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stolzer Österreicher

      Zum gefühlten 100 steh Male: die Olympiade kann man nicht "holen"! Olympische Spiele ... sind momentan im Gange, Spielwettkämpfe der Athleten Olympionike ... der Gewinner eines olympischen Wettkampfes Olympiade ... der Zeitraum zwischen den Olympischen Spielen Ich hoffe es ist jetzt mal klar.

    einklappen einklappen
  • helmar am 24.02.2018 08:14 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    An die Sieger und an jene welche diesen Bewerb ins olympische Programm genommen haben. Weil Einzelsportler dann zum Team werden.