Coach Cameron gibt Gas

06. August 2018 20:29; Akt: 06.08.2018 20:38 Print

1.000 Fans sahen den Caps beim ersten Training zu

Die Eiszeit beginnt! Am Montag starteten die Vienna Capitals in die neue Saison. 1.000 Fans ließen sich das Schaulaufen nicht entgehen.

Dave Cameron dirigierte sein erstes Caps-Training. (Bild: GEPA-pictures.com)

Dave Cameron dirigierte sein erstes Caps-Training. (Bild: GEPA-pictures.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 126 Tagen Pause jagen die Caps wieder dem Puck hinterher. Erstmals unter Neo-Trainer Dave Cameron. Der ehemalige NHL-Coach bat am Montag seine Cracks in die mit 19 Grad wohl temperierte Erste Bank Arena (ehemals Albert-Schultz-Halle) zum Trainings-Auftakt. Vor den Augen von rund 1.000 (!) Zaungästen.

"Ich bin zufrieden mit dem Start. Jeder meiner Cracks hat von Anfang an Vollgas gegeben. Man sah richtig die Begeisterung in den Augen, dass die eisfreie Zeit endlich vorbei ist", meinte Cameron.

Sechs Neue dabei

Sechs Neuverpflichtungen waren mit dabei. Mit Marc-André Dorion (Verteidigung, BW Linz), Mat Clark (Verteidigung, Bozen), Alex Wall (Verteidigung, Frisk Asker, NOR), Kurt Davis (Verteidigung, Krefeld Pinguine, DEL), Chris DeSousa (Stürmer, Bozen) und Jamie Arniel (Stürmer, Dornbirn) streiften vier neue Verteidiger und zwei neue Stürmer erstmals das Caps-Jersey über.

"War richtig nervös"

"Ich hätte nie damit gerechnet, dass so viele Fans zum ersten Training kommen. Ich bin schwer beeindruckt und schätze das sehr", meinte Davis. "Ich war richtig nervös. Dass knapp 1.000 Fans live dabei sind, ist nicht alltäglich. Natürlich hat das uns gleich gepusht. Ich denke, das hat man gesehen", ergänzt Stürmer Peter Schneider.

Nach vier Testspielen in den kommenden Wochen geht es für die Caps ab 30. August mit dem Auftaktspiel in der Champions Hockey League zunächst zu Hause gegen die Frölunda Indians los, in der EBEL starten sie am 14. September auswärts gegen Linz.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.