In New York

19. Januar 2019 08:07; Akt: 19.01.2019 12:43 Print

WM-Kampf! Voraberger nach nur 35 Sekunden K.o.

Kein Happy End im Big Apple. Österreichs "Golden Baby" Eva Voraberger wurde im WM-Kampf schon in der ersten Runde auf die Bretter geschickt.

Eva Voraberger verlor gegen Amanda Serrano im WM-Kampf im Superfliegengewicht schon nach 35 Sekunden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eva Voraberger hatte in der Nacht auf Samstag die Ehre als erste Österreicherin im Hulu Theater im Madison Square Garden um einen WM-Titel zu boxen. Den Fight hatte sie sich anders vorgestellte.

Ihre Gegnerin Amanda Serrano zeigte keine Gnade und entschied den Kampf im Superfliegengewicht schon in der ersten Runde für sich. In der Klasse bis 52,2 Kilogramm sicherte sich die Favoritin aus Puerto Rico den WBO-Titel.

Nur 25 Sekunden hielt Voraberger durch. Sie wurde mit einem linken Haken auf die Bretter geschickt. Sie kniete, als sie die Ringrichterin weitere zehn Sekunden lang auszählte. Serrano feierte den 36. Sieg im 38. Profikampf.

Sport-Jahr 2018: Skandale und Tragödien


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Adam am 19.01.2019 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Ehrlich zu sagen, wir können ja eh Schifahren, aber beim Kampfsport und Fussbal sind wir nichts... Leider.

  • E.G. am 19.01.2019 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Da stimmt was nicht !

    Hatte Körpergröße , Statur und Angriffsart von einem Mann . Wahrscheinlich umoperiert !

  • Jlitschko am 19.01.2019 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Lesbischer Sport

    Das Problem ist das die Serrano um einiges kräftiger ist.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Jlitschko am 19.01.2019 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Lesbischer Sport

    Das Problem ist das die Serrano um einiges kräftiger ist.

  • Andreas M. am 19.01.2019 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na bumm

    sie war nach 8 sekunden fast KO. ihr trainer sollte sich echt was schämen! sie ist seit jahren schon längst geschichte, warum lässt er sie kämpfen wenn sie immer die opfer rolle im Ring hat? sinnlos..

  • E.G. am 19.01.2019 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Da stimmt was nicht !

    Hatte Körpergröße , Statur und Angriffsart von einem Mann . Wahrscheinlich umoperiert !

  • bauer am 19.01.2019 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na bitte

    was ist denn das bitte, die simuliert ja nur

    • Friedrich firti am 19.01.2019 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      Unterschätze niemals deinen Gegner

      Du wärst nachm ersten Schlag der Dame auf der Intensivstation gelegen, kleiner Rambo

    einklappen einklappen
  • Adam am 19.01.2019 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Ehrlich zu sagen, wir können ja eh Schifahren, aber beim Kampfsport und Fussbal sind wir nichts... Leider.