Eishockey-Aufreger

22. April 2019 19:13; Akt: 22.04.2019 19:17 Print

Caps hadern mit Referees: "Sie sind blind wie immer"

Die Capitals stehen mit dem Rücken zur Wand. In der Play-off-Finalserie ist Gegner KAC nur einen Sieg vom Titel entfernt. Welche Rolle spielen die Schiris?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jetzt wird es für die spusu Vienna Capitals in der Eishockey-Finalserie eng. Die Wiener Eishockey-Cracks liegen nach der 0:2-Heimniederlage gegen den KAC im "Best of Seven" mit 2:3 zurück. Am Mittwoch muss in Klagenfurt ein Sieg her, sonst ist der Traum vom Titel geplatzt. Doch die Cracks hadern nicht nur mit dem Ergebnissen, sondern auch mit den Schiedsrichtern.

Besonders die uneinheitliche Linie der Unparteiischen sorgt für Irritationen bei den Wienern. Beim 2:3 in Spiel drei gegen den KAC wurde kleinlich gepfiffen, die Caps kassierten viele Strafen und verloren das Spiel quasi auf der Strafbank. Bei Spiel vier in Wien war die Linie wieder komplett anders, der KAC konnte sein hartes Spiel aufziehen. Höhepunkt – oder Tiefpunkt – ein Bandencheck von Kraus gegen Grosslercher, der nicht bestraft wurde. Der Caps-Crack musste auf der Bank behandelt werden, bei der späteren Rauferei zwischen Rotter, Dorion und Liivik wurden "nur" die Streithanseln bestraft.

"Die Schiedsrichter sind blind wie immer" empörte sich Caps-Torjäger Peter Schneider über die Unparteiischen. "Man sieht, dass wir das bessere Team sind. Aber wir spielen auch gegen die Schiedsrichter. Der KAC hakt und slasht andauernd. Man sieht glaub ich sogar von außen, was da los ist."

Auch im Schlussdrittel glänzten die Schiedsrichter nicht gerade, als sie eine Rauferei zwischen Peter und Geier "übersahen". Nach Schlusspfiff flogen nochmals die Fetzen. Patrick Peter tobte: "Ich weiß nicht, ob die Schiedsrichter heute ruhig schlafen können. Das war unbeschreiblich, einfach nur peinlich." Coach Dave Cameron ergänzte: "Ein Check in der Ecke wurde nicht bestraft, ein Schuss auf das leere Tor wurde gehalten, auch da gab es keinen Pfiff. Ich verstehe das nicht, das war spielentscheidend."

Am Ende blieb den Caps aber nichts anderes übrig, als sich mit der Niederlage abzufinden. Ob die Schiedsrichter im sechsten Finalspiel am Mittwoch mehr Anklang bei den Wienern finden, bleibt abzuwarten. Eines steht fest: Ein Sieg muss her, sonst ist der Titeltraum geplatzt.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Graz am 22.04.2019 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lax

    Das war selbst mir heute klar, dass die Wiener schwer benachteiligt wurden und jeder, der das bestreitet hat wohl ein anderes Spiel gesehen! Solche Schiedsrichter so KAC lastig sind untragbar für ein Finale!

  • RBS Fan am 23.04.2019 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Das bessere Team...

    war gestern eindeutig der KAC - bitte nehmt die rosarote Brille ab!

    einklappen einklappen
  • WEVler am 22.04.2019 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Schiri haben sie keine Chance

    Es ist aussichtslos gegen die gekauften KAC-Schiris anzukämpfen. Das hat schon in den 80ern nicht geklappt. Man kann dieses Faktum maximal noch in den Wettbüros nützen, um seine eigenen Taschen ein bisschen mit Schmerzensgeld zu füllen.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • peter am 23.04.2019 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    so,so

    ja aber wenn sie gewonnen haben, waren da auch die Schiedsrichter schuld??

  • patrioteautriche am 23.04.2019 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Meister kann es nur einen geben,KAC!

    Na heute weinen sich die Wien Fans hier im Forum wieder aus! Hat der KAC sich in diesen Finalspielen einmal beklagt, nein,nur die Wiener weinen. Der Kac hat einen rigorosen Matchplan und der geht auf. Physisch und kämpferisch einfach überlegen und keine Weinerei!

    • Anita am 23.04.2019 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @patrioteautriche

      Der KAC-Matchplan auf die Schiris zu setzen, ist die letzten beiden Spiele wirklich voll aufgegangen.

    • Meister2019 am 23.04.2019 14:35 Report Diesen Beitrag melden

      1Mario

      Absoluter Unsinn. Der KAC hat einen Trainer der weiß das man den Titel im Finale gewinnt, und nicht im Grunddurchgang. Der WEV hat ein Riesenglück das der KAC das Semifinale 4:0 gewonnen hat, die danach folgende Pause hat den KAC aus dem Po Modus geholt deshalb geht diese Finale über 6 Partien, sonst wäre es nch vier für den WEK vorbei gewesen.

    einklappen einklappen
  • RBS Fan am 23.04.2019 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Das bessere Team...

    war gestern eindeutig der KAC - bitte nehmt die rosarote Brille ab!

    • WEVler am 23.04.2019 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RBS Fan

      Hast wohl eine Aufzeichnung aus den 90ern gesehen? Wenigstens habe ich die letzten 2 Matches im Wettbüro jeweils hoch auf KAC gesetzt, weil mir klar war, dass die Referees das entscheiden werden. Rate jedem Morgen hoch auf KAC zu setzen, denn das werden sich die Schiris nicht mehr nehmen lassen.

    einklappen einklappen
  • WEVler am 22.04.2019 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Schiri haben sie keine Chance

    Es ist aussichtslos gegen die gekauften KAC-Schiris anzukämpfen. Das hat schon in den 80ern nicht geklappt. Man kann dieses Faktum maximal noch in den Wettbüros nützen, um seine eigenen Taschen ein bisschen mit Schmerzensgeld zu füllen.

    • Meister KAC am 23.04.2019 14:38 Report Diesen Beitrag melden

      Weine nicht wenn KAC kommt, dam, dam.

      Absoluter Unsinn. Der WEV ist chancenlos, nehmen sie das zur Kenntnis. Viel zu viele Eigenfehler. Das die Schiris keine Leuchten sind ist unbestritten, aber in einer Finalserie gleicht sich das aus. Nur wie will der WEK gewinnen wenn er KEIN!!!! Tor schießt. Was können da die Schiris dafür. Das ist Unvermögen.

    • Ländle am 23.04.2019 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Meister KAC

      Man sollte sich im Eishockey auch ein bisschen auskennen, denn es ist nicht der WEV sondern schon seit Jahren die Vienna Capitals!! Liebe Grüße aus Bregenz!

    einklappen einklappen
  • Graz am 22.04.2019 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lax

    Das war selbst mir heute klar, dass die Wiener schwer benachteiligt wurden und jeder, der das bestreitet hat wohl ein anderes Spiel gesehen! Solche Schiedsrichter so KAC lastig sind untragbar für ein Finale!