Todes-Drama in Sizilien

03. Oktober 2018 10:00; Akt: 03.10.2018 12:37 Print

Box-Champ Rocchigiani wurde von Smart getötet

Der ehemalige deutsche Box-Champion Graciano Rocchigiani ist am Montag bei einem Unfall auf Sizilien verstorben. Nun werden immer mehr Details bekannt.

Hier kam

Hier kam "Rocky" Rocchigiani ums Leben (Bild: Screenshot)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Graciano "Rocky" Rocchigiani ist am Montagabend auf Sizilien verstorben. Der deutsche Boxer wurde nur 54 Jahre alt. Nun wurden weitere Umstände des tödlichen Verkehrsunfalls auf Sizilien bekannt.

Rocchigiani war gegen 23.30 Uhr auf der Strada Statale 121 bei Belpasso in der Provinz Catania auf Sizilien verunglückt. Augenzeugen berichteten der NachrichtenagenturANSA, dass "Rocky" auf der zweispurigen Straße torkelte.

Ein Smart erwischte den 54-Jährigen. Der Aufprall war derart heftig, dass die Windschutzscheibe des Autos zerschlagen wurde. Rocchigiani war sofort tot. Der 29-jährige Fahrer überlebte den Unfall und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Kurze Zeit vor dem Unfall war der ehemalige Box-Champion noch auf einer Tankstelle gesehen worden. Das Teilstück, auf dem der tödliche Unfall passierte, ist von Leitplanken eingefasst. Es gibt keinen Gehsteig. Warum sich der 54-Jährige dort aufhielt, ist völlig unklar.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.