Trainings-Unfall

30. Juli 2015 22:19; Akt: 03.08.2015 17:46 Print

Halswirbelbruch! Kira Grünberg gelähmt

Drama um Stabhochsprung-Talent Kira Grünberg! Die Rekordhalterin stürzte beim Training in der Innsbrucker WUB-Halle mit dem Kopf voraus auf den Boden und zertrümmerte sich den fünften Halswirbel. Die Ärzte kämpften in einer Not-OP gegen eine Lähmung - vergeblich.

 (Bild: GEPA pictures)

(Bild: GEPA pictures)

Fehler gesehen?

Die 21-jährige Grünberg wollte nach ausgeheiltem Außen­band­­riss mit einem Extratraining fit für den Kampf um das WM-Ticket für Peking werden. Sie legte sich 4,50 m auf, fünf Zentimeter über ihrem Rekord. Vater Frithjof sah, wie sie acht Schritte Anlauf nahm - zu wenig Tiefe im Sprung hatte.


Grünberg stürzte aus mehreren Metern mit dem Kopf voran in den Einstichkasten. Die Not-OP dauerte mehrere Stunden. Grünbergs Zustand ist ernst, aber stabil. Sie liegt auf der Intensivstation. Der fünfte Halswirbel wurde so stark beschädigt, dass sie querschnittgelähmt ist.

Das bestätigte ÖLV-Präsident Ralph Vallon: "Wir sind schockiert. Kira war eines der größten Talente. Wir wünschen ihr alle Kraft." Die WUB-Halle wurde von den Behörden nach dem Unglück gesperrt. Sie wird auf Sicherheitsmängel untersucht.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: