Nach All-Star-Rennen

22. Mai 2019 19:03; Akt: 22.05.2019 19:03 Print

Heftig! Nascar-Pilot prügelt auf Gegner ein

Beim NASCAR-All-Star-Rennen in Charlotte kochten die Emotionen über. Clint Bowyer prügelte auf seinen Gegner Ryan Newman ein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei diesem NASCAR-Rennen ging es ordentlich zur Sache! Während Kyle Larson in Charlotte den Sieg bejubelte, sorgten zwei andere Piloten für viel Wirbel.

Ryan Newman und Clint Bowyer gerieten auf der Strecke immer wieder aneinander. Als Newman seinem Kontrahenten in der Auslaufrunde ins Heck gefahren war, eskalierte die Situation.

Bowyer stieg aus seinem Wagen, rannte fuchsteufelswild auf Newman zu und prügelte auf dem im Auto sitzenden Gegner ein. Teammitglieder mussten eingreifen.

"Er sollte sich schämen"

Newman war über dessen Reaktion schockiert: "Ich bin nach dem Rennen leicht auf sein Heck aufgefahren. Man ist keine Größe, wenn man einem Kampf beginnt, wenn man den Helm noch auf hat. Er sollte sich schämen!"

Bowyer sah die Sache natürlich anders: "Ich habe keine Ahnung, was zur Hölle er wollte. Ich dachte, er wäre eine Runde hinten. Dann kam er zurück und fährt mir ins Heck. Woher ich komme, wird man dafür halt in die Nase gezwickt."

Eine Strafe blieb aus. Bowyer beendete das Rennen als Zwölfter, Newman landete auf Platz 13.


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: