Entzug vorbei

08. September 2018 23:42; Akt: 08.09.2018 23:52 Print

Jan Ullrich greift wieder zu Whisky und Zigarren

"Ich werde weiterhin mein Gläschen vom teuren Johnnie-Walker-Whisky bei einer Zigarre genießen können", sagt Jan Ullrich nach seinem Entzug.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach diversen Skandalen und Polizei-Einsätzen wurde Ex-Radstar Jan Ullrich zum Entzug in die Betty Ford Klinik geschickt. Die Therapie ist beendet, der ehemalige Sport-Superstar ist zurück in Mallorca und will dort nicht auf Alkohol und Zigarren verzichten.

Paparazzi haben Jan Ullrich erwischt, wie er mit enier Flasche Johnnie Walker Whisky in ein Auto stieg und sich von seinem Fahrer nach Palma de Mallorca chauffieren ließ. Zuvor war die Hoffnung seiner Fans groß, dass der Ex-Radstar sein Alkohol-Problem in den Griff bekommen hat.

Zu diesem Vorfall gibt es noch keinen Kommentar, doch Ullrich ließ in einem Interview mit dem Fernsehsender RTL lässt der Ex-Radprofi aufhorchen: "Ich werde weiterhin mein Gläschen von meinem uralten sehr, sehr teuren Johnnie-Walker-Whisky bei einer Zigarre genießen können."

Ein Bericht im Stern macht aber Sorgen, denn angeblich soll Ullrich nicht nur ein Gläschen, sondern drei ganze Flaschen am Tag zu sich nehmen.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • myopinion am 09.09.2018 06:28 Report Diesen Beitrag melden

    Whisky nach Entzug

    Dem ist offenbar nicht zu helfen..

  • Auchnemeinung am 09.09.2018 03:12 Report Diesen Beitrag melden

    Schwer durchzuziehen

    die meisten schaffen es leider nicht vom Alkohol loszukommen. Dann dreht sich das HamsterRAD für die betroffenen Kranken weiter.

    einklappen einklappen
  • Rennradler am 09.09.2018 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Radprofi schon lange her

    Nach 3 Wochen Entzug kann er nicht clean sein. Frage mich wovon der lebt, seine Karriere ist schon lange vorbei und lebt in Saus und Braus.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • connoisseur am 09.09.2018 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    Kulturbanause

    Johnny Walker gehört ins Cola, das is ja kein Whiskey zu dem man Zigarre raucht.

  • Steuerzahler am 09.09.2018 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Im Prinzip gleich und gleich

    Junkies sind alle gleich, da hilft auch kein finanzielles Polster wie bei Ullrich!

  • TT am 09.09.2018 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Mr.

    Ist das der selbe Jan Ulrich der noch vor kurzem eine Prostituierte fast tot geschlagen hat?? Wieso ist der auf freiem Fuß? Da stimmt ja wohl was nicht.....

  • Rennradler am 09.09.2018 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Radprofi schon lange her

    Nach 3 Wochen Entzug kann er nicht clean sein. Frage mich wovon der lebt, seine Karriere ist schon lange vorbei und lebt in Saus und Braus.

    • Proesterle am 13.10.2018 15:09 Report Diesen Beitrag melden

      Gluksi

      Eine Sportreporterin im ARD oder Zdf hat gesagt der hat so Gute langfristige Vertraege gehabt an denen er noch Heute million verdient in der Doku ueber Ihn

    einklappen einklappen
  • Hagen am 09.09.2018 07:59 Report Diesen Beitrag melden

    Whiskey

    Von mir aus kann er gerne Whiskey trinken so viel er will. Kein problem und: weiter so.