Negativ-Serie beendet

30. September 2014 11:31; Akt: 30.09.2014 16:03 Print

Jürgen Melzer zieht ins Achtelfinale von Tokio ein

Der Negativlauf von Jürgen Melzer hat endlich ein Ende. Nach sieben Erstrunden-Niederlagen in Folge qualifizierte sich der Niederösterreicher beim ATP-Turnier in Tokio für das Achtelfinale. Der 33-Jährige führte gegen Edouard Roger-Vasselin nach 69 Minuten mit 7:5 und 4:1, ehe der Franzose aufgeben musste.

Fehler gesehen?


Melzer, der im Ranking auf Platz 124 zurückgefallen ist, trifft nun entweder auf den als Nummer 3 gesetzten Kanadier Milos Raonic, Bernard Tomic (AUS) mit 7:6(3) und 6:3 bezwang. Der Deutsch-Wagramer hatte seit dem Hertogenbosch-Halbfinale im Juni nicht mehr die erste Runde eines ATP-Turniers überstanden.

Gegen Roger-Vasselin hatte er vor fünf Jahren an gleicher Stelle in drei Sätzen verloren. Diesmal gelang Melzer zum 7:5 das erste Break des Spiels, danach dauerte das Match nicht mehr lange. "Der erste Satz war eine richtige 'Battle'. Anscheinend hat er dann irgendwas in seiner Hüfte gespürt. Bis dorthin habe ich relativ wenig bemerkt", sagte Melzer gegenüber tennisnet.com zur Aufgabe des Franzosen.

Gute Erinnerungen an Raonic

Im Achtelfinale wird es Melzer freilich schwerer haben, auch wenn er mit Raonic vom bisher einzigen Aufeinandertreffen gute Erinnerungen hat: Ein 7:5,7:6-Erfolg im Endspiel machte Melzer 2012 zum .

Das Aus kam in Tokio hingegen gleich in Runde eins für die den topgesetzten Spieler. Der Schweizer Stan Wawrinka musste sich völlig unerwartet dem japanischen Wildcard-Spieler Tatsuma Ito mit 5:7,2:6 geschlagen geben. Ito ist aktuell nur Nummer 103 im ATP-Ranking. Bereits am Montag .

APA/red


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: