Bei Turnier in Bosnien

09. September 2018 11:14; Akt: 09.09.2018 11:21 Print

Kickboxer (16) stirbt nach Schlag in die Rippen

Ein junger Mann aus Kroatien kam am Samstag in einer Turnhalle im bosnischen Odzak ums Leben. Über eine Stunde lang versuchte man ihn zu reanimieren.

Die jungen Talente bei der Ankunft in der Turnhalle. (Bild: Screenshot KBS

Die jungen Talente bei der Ankunft in der Turnhalle. (Bild: Screenshot KBS "Radnicki" Lukavac)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim sogenannten "Posavina Open Odzak" treten immer wieder junge Kickboxer vom Balkan gegeneinander an. Auch dieses Jahr hätte es ein tolles Sportfest für Nachwuchs-Kämpfer werden sollen. Doch das Event endete in einer Tragödie.

"Den Schlag in die Rippen bekam er während dem Kampf verpasst", erzählen Zeugen den lokalen Medien. "Er fiel danach zwar hin, stand aber sofort wieder auf. Er kämpfte bis zum Schluss weiter."

Keine Chance mehr

Nach dem Match wollte Nachwuchs-Kickboxer jedoch so schnell wie möglich in die Kabine zurückkehren. Im Gang wurde der 16-Jährige dann plötzlich ohnmächtig. Umgehend rannte ein Arzt zu ihm und begann mit der Herzmassage. Eine Ambulanz holte den jungen Sportler ab und brachte ihn ins Krankenhaus. Bei der Einlieferung soll der Kroate noch gelebt haben.

65 Minuten lang versuchte man erfolglos den jungen Mann zu reanimieren. Vergeblich. Im Spital hörte das Herz des Kickboxers auf zu schlagen. Die Obduktion soll nun Aufschlüsse über die genaue Todesursache geben.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(slo)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geri am 09.09.2018 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Arg...

    ...aber bei fast bei jeder Sportart kann es zu tödlichen Unglücken kommen ! Vielleicht hat der Gegner unabsichtlich diesen Todesschlag zusammengekriegt ! Aber trotzdem ist es schon schlimm wenn man mit 16 Jahren stirbt !

  • Nika am 09.09.2018 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Volles Mitleid...

    Mein aufrichtiges Beileid der Familie....und dem Gegner....kein ehrenhafter Sportler sollte so umkommen :(

    einklappen einklappen
  • TantePolly am 09.09.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Warum wird das trainiert?

    Ein Schlag auf den Solarplexus kann zu Schwindel oder Bewusstlosigkeit führen. Auf Grund der heftigen Stimulation des Nervus vagus kommt es zu erweiterten Gefäßen im Bauchraum, der Blutdruck und venöse Rückstrom zum Herz fällt ab, deshalb steht nicht mehr genug Blut zur Versorgung des Gehirns zur Verfügung, was den Schwindel oder die Bewusstlosigkeit auslöst. Bei Menschen mit Erkrankungen des vegetativen Nervensystems kann ein Schlag auf den Solarplexus zum Reflextod führen.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Fred Astaire am 09.09.2018 19:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tänzer

    heftig, aber Sportunfälle passieren, besonders bei einem solchen Vollkontaktsport. Ich selber steh da nicht so drauf, ich gehe lieber tanzen.

  • K Gnade am 09.09.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn man sowas 'Sport' nennt

    hat man eine an der Waffel. Man braucht ja nur schauen welche Personen sowas ausführen...

    • Heinz Thai am 09.09.2018 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @K Gnade

      Ich babe selbst diesen Sport gemacht ( Muay Thai ) , wo man lernt, in der Ruhe liegt die Kraft. Vielleicht hat er sich nur übernommen oder war schon vorher krank.

    • Alex am 09.09.2018 18:04 Report Diesen Beitrag melden

      Boxer

      Von solchen Leuten können SIE sich noch was abschauen mein Lieber. Aber ich höre Ihnen gern zu, was bin ich den für ein Mensch?

    einklappen einklappen
  • Nika am 09.09.2018 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Volles Mitleid...

    Mein aufrichtiges Beileid der Familie....und dem Gegner....kein ehrenhafter Sportler sollte so umkommen :(

    • Bob Dobalina am 09.09.2018 18:57 Report Diesen Beitrag melden

      Bla bla bla

      Kampfsport gibt es wahrscheinlich länger als jede andere Sportart, und auch wenn Sie das jetzt vielleicht nicht glauben werden, es gibt dabei deutlich(!) weniger Verletzungen als z.B. beim Fußball und vielen anderen populäreren Sportarten. Und betreffend "welche Personen sowas ausführen": gehen Sie doch einmal in ein ordentliches Dojo und reden Sie mit den Menschen dort, dann können Sie sich eine richtige Meinung bilden anstatt eines dummen Vorurteiles!

    einklappen einklappen
  • TantePolly am 09.09.2018 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Warum wird das trainiert?

    Ein Schlag auf den Solarplexus kann zu Schwindel oder Bewusstlosigkeit führen. Auf Grund der heftigen Stimulation des Nervus vagus kommt es zu erweiterten Gefäßen im Bauchraum, der Blutdruck und venöse Rückstrom zum Herz fällt ab, deshalb steht nicht mehr genug Blut zur Versorgung des Gehirns zur Verfügung, was den Schwindel oder die Bewusstlosigkeit auslöst. Bei Menschen mit Erkrankungen des vegetativen Nervensystems kann ein Schlag auf den Solarplexus zum Reflextod führen.

    • Boxer am 09.09.2018 18:10 Report Diesen Beitrag melden

      Was trainiert?

      Wir trainieren nicht um jemanden zu töten, wie kommen sie darauf? Mit 350 kmh in der Formel 1 gegen die Wand fahren ist auch tödlich. Beim Bodenturnen gabs auch schon einige tödliche Unfälle durch Genickbruch usw. Jede Sportart ist gefährlich, dessen muss sich jeder bewusst sein. Fußballer sind auch schon einfach umgefallen und waren tot, weil sie irgendeinen unentdeckten Herzfehler hatten. Sowas gibt es einfach. Genaugenommen kommen solche tödlichen Unfälle sogar sehr selten vor im Boxsport.

    • Rudolf S am 09.09.2018 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Boxer

      Sie haben anscheinend in den letzten Jahren nicht mehr F1 geschaut den es sind einige Fahrer mit hoher Geschwindigkeit in die Absperrung gefahren und es waren keine Toten, der einzige tote Fahrer ist in ein Bergefahrzeug das an der Absperrung Ausfahrt gestanden ist hineingefahren also zuerst informieren dann schreiben

    einklappen einklappen
  • Gerhard am 09.09.2018 12:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lein Mitleid

    Die sollen lieber arbeiten gehen und nicht den ganzen Tag trainieren, wie man jemanden niederschlägt.

    • K Gnade am 09.09.2018 16:55 Report Diesen Beitrag melden

      Diese Gossenprügler

      gehören sowieso unter Polizeiaufsicht. Die Strassen sind leider voll mit solchen..

    • Alex am 09.09.2018 19:16 Report Diesen Beitrag melden

      Bei uns im club

      Es ist eher so, dass viele Leute die ganzen Tag im Büro sitzen zum Ausgleich Boxen gehen. Entgegen ihrem Glauben sind zb bei uns sehr viele Anwälte, Ärzte usw beim Training. Es geht beim Boxen eben nicht nur ums Maul hauen sondern um Fitness, Geist und Körper. Welchen Beruf haben sie denn wenn ich fragen darf?? Ein Anwalt sind sie keiner,denn dafür fehlt ihnen die Intelligenz.

    • RudolfS am 09.09.2018 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alex

      wieso hat ein Anwalt mehr Intelligenz als ein anderer Arbeiter?

    • NameVor am 09.09.2018 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RudolfS

      würde ich auch gerne wissen. man ist doch nicht intelligenter als andere nur weil man ein paar gesetze kennt. erscheint mir sehr hirnlos, dieser kommentar

    einklappen einklappen