Disqualifikation

16. Mai 2019 16:34; Akt: 16.05.2019 16:44 Print

Kyrgios zuckt aus, wirft mit Schlägern und Sessel

Tennis-Bad-Boy Nick Kyrgios hat wieder zugeschlagen! Der Australier zuckte komplett aus und wurde beim ATP-1000-Turnier in Rom disqualifiziert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tennis-Rüpel Nick Kyrgios sorgt für einen handfesten Skandal beim ATP-1000-Turnier in Rom. Der Bad Boy legte sich mit dem Schiedsrichter an, dann flogen Schläger und Sessel - die Folge: Der Australier wurde disqualifiziert.

Beim Stand von 3:6, 7:6 und 1:2 gegen Casper Ruud rastete der 24-Jährige aus. Zuerst beschimpfte er die Zuschauer, dann gab es ein Wortgefecht mit dem Stuhlschiedsrichter. Kyrgios warf seinen Schläger auf den Boden und einen Sessel auf den Platz.

Für den Australier ist damit das Turnier beendet, er wurde disqualifiziert und muss mit einer saftigen Geldstrafe rechnen. Der 24-Jährige sorgte schon in der Vergangenheit immer wieder für Skandale und Aufreger.

In London 2018 flog er zum Beispiel wegen obszöner Gesten aus dem Queen's Club.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pip)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: