Handball-Sensation

20. Mai 2019 08:20; Akt: 20.05.2019 10:48 Print

Meister-Serie von Hypo NÖ nach 42 Jahren beendet

Die Ära von Hypo NÖ ist zu Ende! WAT Atzgersdorf sicherte sich den Titel in der Frauen-Handball-Liga.

Bildstrecke im Grossformat »
Was für eine Serie! Die Vienna Capitals waren in Österreichs Eishockey-Liga 25 Partien unbesiegt - ehe der Erfolgslauf gegen Villach endete. "Heute" zeigt die längsten Siegesserien der Sportgeschichte. Johnny Weissmüller schwamm als erster Mensch die 100 Meter unter einer Minute. In seiner aktiven Laufbahn siegte er in jedem Wettkampf, zu dem er antrat. Nach fünf Olympia-Siegen stieg er ins Film-Geschäft ein und wurde als "Tarzan" legendär. Die längste Siegesserie im Europacup kann Benfica Lissabon für sich verbuchen. Das Team des legendären Eusebio (l.) triumphierte 1971 bis 1973 ganze 29 Mal in Folge. Der Pisten-Kaiser ist kein Österreicher! Mit 86 Weltcup-Siegen ist der Schwede Ingemar Stenmark der erfolgreichste Ski-Rennläufer der Geschichte. 1978/79 gewann er alle zehn Riesentorläufe, saisonübergreifend sogar 14 Rennen. Pakistans Jahangir Khan hält die wohl längste Siegesserie der Sportgeschichte. Er blieb fünfeinhalb Jahre ungeschlagen, siegte in 555 Partien. Hürdenläufer Edwin Moses (US) feierte von 1975 bis 1987 starke 122 Siege in Folge. Einer der erfolgreichsten Boxer der Geschichte ist Julio Cesar Chavez. Der Mexikaner blieb in 87 aufeinanderfolgenden Kämpfen der Sieger im Ring. Auch US-Ikone Floyd Mayweather (l.) gab im Ring eine starke Figur ab: 50 Kämpfe, 50 Siege. mit einem Jahreseinkommen von 78 Millionen Euro war er 2014 der weltweit bestbezahlte Sportler. Hypo Niederösterreich sorgte von 1993 bis 2015 für eine Erfolgsgeschichte aus Österreich. Die Handball-Damen blieben in der heimischen Meisterschaft 384 Partien ungeschlagen. Alexander Karelin (o.) blieb in der Schwergewichtsklasse des griechisch-römischen Stils 13 Jahre das Maß aller Dinge. Ausgerechnet im Olympia-Finale 2000 kassierte er die erste Niederlage in einem internationalen Wettkampf. Die New England Patriots jubelten 2003/04 über 21 Siege in Serie und den Super-Bowl-Triumph. Rafael Nadal feierte von 2005 bis 2007 81 Siege in Serie auf Sand. Roger Federer stoppte den Erfolgslauf beim Turnier in Hamburg. Kurios ist die Erfolgsgeschichte von Esther Vergeer. Die Niederländerin holte sieben Mal Gold bei den Paralympics und gewann 470 Matches in Serie. Dann ging ihr die Motivation aus - sie beendete die aktive Karriere 2012. Sebastian Vettel feierte in der Saison 2013 die längste Siegesserie der Formel-1-Geschichte - neun Erfolge im Red-Bull-Boliden en Suite.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 42 Meistertiteln in Folge wurde Hypo NÖ am Sonntag entthront. Zwar verlor WAT Atzgersdorf das Final-Rückspiel der Handball-Damen gegen die Niederösterreicherinnen mit 21:23 (11:11), sicherte sich aber mit einem Gesamtscore von 43:41 erstmals den Titel.

Damit ging eine einzigartige Serie im österreichischen Handballsport zu Ende. Die Wienerinnen hatten am Donnerstag bei ihrer ersten Finalteilnahme überhaupt das Hinspiel mit 22:18 (10:12) gewonnen.

Im Rückspiel in der Südstadt verhalf auch der Heimvorteil Hypo NÖ nicht mehr, den Rückstand aufzuholen. Das Team von Ferry Kovacs war jedoch im Grunddurchgang ungeschlagen geblieben und auch Cupsieger geworden.

Der Hypo-NÖ-Coach erklärte nach dem Spiel: "Es ist schwierig, nach so einem Spiel Worte zu finden. Wir haben die ganze Saison gut gespielt, den Cup gewonnen. Eine verlorene Halbzeit war entscheidend. Das ist sehr bitter. Aber Gratulation an die Atzgersdorferinnen. Sie haben großartig gekämpft und sich diesen Meistertitel verdient!"

"Sportgeschichte geschrieben"

Und bei den Wienerinnen kannte der Jubel keine Grenzen. Atzgersdorf-Obmann Christian Mahr war überwältigt: "Wir haben Sportgeschichte geschrieben, nach 42 Jahren Hypo NÖ an der Spitze des österreichischen Damen-Handballs abgelöst. Mitte der vergangenen Saison haben wir noch gegen den Abstieg gespielt. Es ist unglaublich! Die arrivierten Spielerinnen haben die jungen großartig herangeführt. Die Abwehr gemeinsam mit unserer Torfrau war großes Kino. Natürlich haben wir auch einen Trainer, der die perfekten Rahmenbedingungen geschaffen hat. Im Training sind alle mit Begeisterung dabei. Anders wäre dieser historische Erfolg nie möglich gewesen."


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.