Skandalöse Aussage

31. Mai 2017 16:56; Akt: 31.05.2017 17:08 Print

Tennis-Legende klagt an: "Platz ist voller Lesben"

Der frühere australische Tennis-Star Margaret Court schockt mit der Aussage, dass Tennis "voller Lesben" sei. Dafür erntet sie jetzt Kritik von allen Seiten.

Die Ikone Margaret Court sorgt mit der Ansage, dass

Die Ikone Margaret Court sorgt mit der Ansage, dass "Tennis voller Lesben ist", für Unverständnis und Proteste.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit unglaublichen 24 Grand-Slam-Titeln ist die Australierin Margaret Smith Court bis heute die erfolgreichste Tennisspielerin aller Zeiten. Doch jetzt demontiert sie ihr Denkmal selbst. Die heutige Pastorin stellte in einer christlichen Radio-Sendung die gewagte These auf, dass der Tennissport "voll von Lesben" sei. Die 74-Jährige sei zwar nicht "gegen diese Leute", wolle ihnen aber "helfen".

Diese ewiggestrige Haltung von Court sorgt für jede Menge Kopfschütteln und Proteste in der Tennis-Szene. So fordert zum Beispiel die ehemalige Weltranglisten-Erste Martina Navrativlova, die sich bereits 1981 als homosexuell geoutet hat, jetzt eine Umbenennung der "Margaret-Court-Arena" im Melbourne Park der Australian Open.

Auch Murray verurteilt den Skandal-Sager

Auch die ehemalige US-Opensiegerin Samantha Stosur, wie Court eine Australierin, verurteilt die Aussagen ihrer Landsfrau: "Jeder kann seine Meinung haben. Aber die von Margaret teile ich nicht." Mit Andy Murray zeigt sich auch die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste verwundert über den Skandal-Sager von Court. "Ich kann nicht verstehen, warum jemand damit Probleme hat, wenn sich zwei Menschen lieben und heiraten", erklärt der Brite, der vor einiger Zeit von der bekennenden Lesbe und ehemaligen Weltklasse-Spielerin Amelie Mauresmo trainiert wurde. "Egal, ob es zwei Männer, zwei Frauen oder Mann und Frau sind."


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(AK)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leonhard am 01.06.2017 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    die Kritik hat sie bloß von unmittelbar Beteiligten - also von Lesben - alle anderen nicken ihren Aussagen ja eh zustimmen zu...und ob sich "Frau" Stosur und "Herr" Navratilova aufregen, lässt den großen Teil der bevölkerung eiskalt...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Leonhard am 01.06.2017 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    die Kritik hat sie bloß von unmittelbar Beteiligten - also von Lesben - alle anderen nicken ihren Aussagen ja eh zustimmen zu...und ob sich "Frau" Stosur und "Herr" Navratilova aufregen, lässt den großen Teil der bevölkerung eiskalt...