Traum geplatzt

24. Februar 2018 01:24; Akt: 24.02.2018 01:28 Print

Dominic Thiem verpasst Titelverteidigung in Rio

Der Traum von der Titelverteidigung ist geplatzt! Dominic Thiem verlor im Viertelfinale von Rio de Janeiro gegen Fernando Verdasco in zwei Sätzen.

DUELL: Das große Tennis-Duell

Fehler gesehen?

Aus für Dominic Thiem! Der Niederösterreicher verpasste beim ATP 500 in Rio de Janeiro die Titelverteidigung, musste sich im Viertelfinale dem Spanier Fernando Verdasco in 1:26 Stunden mit 4:6 und 0:6 geschlagen geben.

Dabei war nur der erste Satz umkämpft. Bis zum 4:4 blieb alles in der Reihe, ehe dem spanischen Sandplatz-Wühler das entscheidende Break gelang. Im zweiten Durchgang war Österreichs Nummer eins völlig von der Rolle. Thiem gewann kein einziges Game.

Damit verlor der Niederösterreicher auch das dritte Duell gegen den Weltranglisten-40.

Verdasco trifft nun im Semifinale auf den Sieger des Spiels Aljaz Bedene aus Slowenien gegen den Italiener Fabio Fognini.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(wem)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leopold am 24.02.2018 10:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überbewertet

    Er ist eben nur Durchschnitt. Gewinnt Turniere nur, wenn keine starken Spieler dabei sind.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Leopold am 24.02.2018 10:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überbewertet

    Er ist eben nur Durchschnitt. Gewinnt Turniere nur, wenn keine starken Spieler dabei sind.