Cousin zeigt Verletzung

08. Oktober 2018 15:42; Akt: 08.10.2018 17:41 Print

"McGregor hat mich nach dem Kampf erwischt "

Nach dem UFC-Kampf des Jahres kam es zu einem Chaos, jeder prügelte auf jeden ein. Der Cousin von Khabib Nurmagomedov wurde heftig erwischt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Abubakar Nurmagomedov trug die traditionelle dagestanische Perücke in das Oktagon, nachdem sein Cousin den ehemaligen "König des UFC", Conor McGregor, besiegte. Doch bevor er Khabib seine "Krone" überreichen konnte, eskalierte die Situation. Der Sieger des Abends sprang wie aus dem Nichts über den Käfig und anschließend ins Publikum. Er hatte offenbar noch eine Rechnung mit dem Team von McGregor offen.

Abubakar wollte seinem Cousin zur Seite stehen und ebenfalls über den Käfig hüpfen. Da hatte McGregor jedoch etwas dagegen. Der Ire sprang Khabibs Cousin nach und verpasste ihm einen so heftigen Schlag, sodass er umgehend vom Käfig fiel.

"Es kann sein, dass er ohne Gürtel bleibt"

"Ich kletterte auf den Zaun, als mich dieses irische Schwein plötzlich schlug. Aber ich habe mich revanchiert", sagt Abubakar in einem Video. "Ich hatte Khabibs Perücke in meiner linken Hand, sonst hätte ich ihm noch mehr zugesetzt."

Er und zwei weitere Kollegen wurden im Anschluss an das Chaos verhaftet, jedoch nur kurze Zeit später wieder freigelassen. Dennoch könnte ihnen eine saftige Strafe drohen. " Die Typen, die in den Ring gesprungen sind, werden bei der UFC nie wieder kämpfen", erklärte UFC-Boss Dana White in einer Pressekonferenz. Auch für Khabib Nurmagomedov könnte die ganze Sache ein ziemliches Nachspiel haben: "Es kann sein, dass er ohne Gürtel bleibt", meinte White.


Das könnte Sie auch interessieren:

(slo)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alex am 09.10.2018 04:48 Report Diesen Beitrag melden

    Mimimiii

    Jetzt jammert Khabib und sein Team. Khabib wird gesperrt und seinen Titel verlieren. Dieser Hass hat beim Sport nix verloren. Auch die Religion hat damit nix zu tun. McGregor jammert nicht herum. Auch wenn er verloren hat, ist er mehr Mann und erstattet keine Anzeige. Khabib hat sich selbst um seinen Erfolg gebracht.

  • ray becker am 08.10.2018 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so schauts aus

    lauter grosse buben und kämpfer, bissi prügeln und dann zeigen sie ihre wunden. geh bitte! ihr teilt aus, also steckt auch ein wie männer oder geht in die sandkiste spielen. vielleicht ist nicht alles gentlemanlike gelaufen, das ist im medienzeitalter eine krankheit.

  • Dragan Obradovic am 09.10.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Profis

    Richtig so... er hat nichts im Okatogon verloren. Es ist logisch das sich Mc-Gregor wehrt... Mc-Gregor ist so ein unsympathler und respektlos. Jedoch hat das Team von dem Khabib alles falsch gemacht was macht auf Internationaler Bühne falsch machen kann. Beide gehören gesperrt. Der eine für seinen Sprung darüber und der andere für seine Beleidigungen. Sowas hat im Profisport nichts verloren.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Dragan Obradovic am 09.10.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Profis

    Richtig so... er hat nichts im Okatogon verloren. Es ist logisch das sich Mc-Gregor wehrt... Mc-Gregor ist so ein unsympathler und respektlos. Jedoch hat das Team von dem Khabib alles falsch gemacht was macht auf Internationaler Bühne falsch machen kann. Beide gehören gesperrt. Der eine für seinen Sprung darüber und der andere für seine Beleidigungen. Sowas hat im Profisport nichts verloren.

  • Alex am 09.10.2018 04:48 Report Diesen Beitrag melden

    Mimimiii

    Jetzt jammert Khabib und sein Team. Khabib wird gesperrt und seinen Titel verlieren. Dieser Hass hat beim Sport nix verloren. Auch die Religion hat damit nix zu tun. McGregor jammert nicht herum. Auch wenn er verloren hat, ist er mehr Mann und erstattet keine Anzeige. Khabib hat sich selbst um seinen Erfolg gebracht.

  • ray becker am 08.10.2018 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so schauts aus

    lauter grosse buben und kämpfer, bissi prügeln und dann zeigen sie ihre wunden. geh bitte! ihr teilt aus, also steckt auch ein wie männer oder geht in die sandkiste spielen. vielleicht ist nicht alles gentlemanlike gelaufen, das ist im medienzeitalter eine krankheit.

  • Kavkaz am 08.10.2018 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er bekommt den Gürtel

    Habib bleibt nicht ohne gürtel das gürtel gehört schon Habib. nur die mögen nicht das Kavkaz bzw. moslems es so weit rauf geschaft haben. wie viele andere haben das gleiche gemacht und den gürtel bekommen. Das was mit dem bus McGregot gemacht hat habt ihr vergessen

    • Wolfi am 08.10.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kavkaz

      Na sowas muss nicht sein, eine Strafe gehört definitiv. Religion hin oder her.

    • Nico am 08.10.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kavkaz

      Moslem sein ist kein Freibrief für Rechtswidrigkeiten. Strafe muss sein. Für alle die gegen Rechtsregeln verstossen.

    • Du hast vollkommen recht am 09.10.2018 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kavkaz

      Du hast recht nur weil es ein Moslem ist. Wäre es umgekehrt gewesen das Khabib die Religion beschimpft hätte würden die Medien von einen Skandal berichten. McGregor hat es verdient !

    • stimmt nicht am 09.10.2018 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nico

      Das gilt auch für die Christen, dürfen auch nicht Extremisten sein und andere Religionen beleidigen und Gewalttätig sein. Was McGregor gemacht hat, da redet keiner davon. Solche Szenen gab es schon vorher, nur da ist es anderes weil er ein MUSLIM ist.

    • Alexander am 09.10.2018 07:54 Report Diesen Beitrag melden

      Du hast nicht recht

      Um die Religion geht es überhaupt nicht. Es geht um eine unsportliche Aktion. Und um den Hass. Provokationen im Kampfsport hat es schon immer gegeben. Nach dem Kampf ist alles geklärt und man schüttelt sich respektvoll die Hände. Aber das checkt ihr nicht.

    • Gerechtigkeit siegt am 09.10.2018 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alexander

      Bitte bei der Wahrheit bleiben es gab sehr viele Ausraster in jeder Sportart und sogar Ärger als bei dieser aber IHR ! werdet es nie lernen gerecht zu sein hast sich immer wieder gezeigt auch in diesen Fall.

    • Ausreden am 09.10.2018 08:55 Report Diesen Beitrag melden

      stimmt nicht

      Nicht immer auf andere zeigen. Man hat nach dem Kampf gesehen, wer voller Hass war. Das war Khabib und sein Team. Das hat nix mit der Religion zu tun. Das ist jetzt eure Ausrede. Aber das kauf euch keiner ab.

    einklappen einklappen