Doppelte Wengen-Dosis

19. Januar 2019 14:44; Akt: 19.01.2019 14:44 Print

ÖSV-Ass Striedinger zu Pariasek: "Lach ned so!"

ÖSV-Abfahrer Otmar Striedinger durfte in Wengen gleich doppelt ran. Da ist dem Kärntner die Puste ausgegangen, was Rainer Pariasek amüsierte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die längste Abfahrt der Welt – und das gleich zwei Mal! Otmar Striedinger hat bei den Lauberhornrennen in Wengen gleich die doppelte Packung abbekommen.

Der Kärntner wurde mit Nummer 26 abgewunken, nachdem der Italiener Emanuele Buzzi im Zielsack schwer zu Sturz gekommen war und behandelt werden musste. Also ging es für den 27-Jährigen wieder per Hubschrauber zum Start. Und noch einmal über Hundsschopf, Kernen-S und Österreicher-Loch.

"Geht es schon? Schon halbwegs zur Luft gekommen?". fragte ORF-Mann Rainer Pariasek schmunzelnd nach dem Rennen. "Lach ned so", antwortete der Kärntner. "Zwei Mal Wengen ist ein Mal zu viel. So weit herunten abgewunken zu werden, ist schon sehr hart bei der Abfahrt."

Dann begann der Stress ein zweites Mal. "Ich wollte dann unbedingt nach dem TV-Break fahren. Wenn es da noch einen niederhaut, wäre ich ein drittes Mal nicht mehr gefahren", so Striedinger. "Aber ich glaube, ich hab dann das Beste draus gemacht." Am Ende schaute Rang 21 heraus.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • helmar am 19.01.2019 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Der Pariasek.....

    Den man fragen sollte was er bis jetzt geleistet hat.

    einklappen einklappen
  • soundmaster1957 am 19.01.2019 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    der Pariasek ist echt nicht zum aushalten .. tauscht ihn endlich aus.. den mag ohnehin keiner..

  • Manfred H am 19.01.2019 21:03 Report Diesen Beitrag melden

    Abgehoben

    Leider musste ich herrn pariasek vor etlichen jahren in kitzbühel persönlich kennenlernen...es gibt selten einen unsympathischeren arroganteren menschen wie diesen herrn...aber leider schafft es der orf nicht in seine zuschauer einmal "hineinzuhorchen" und die nötigen Konsequenzen daraus zu ziehen...sehr schade

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Manfred H am 19.01.2019 21:03 Report Diesen Beitrag melden

    Abgehoben

    Leider musste ich herrn pariasek vor etlichen jahren in kitzbühel persönlich kennenlernen...es gibt selten einen unsympathischeren arroganteren menschen wie diesen herrn...aber leider schafft es der orf nicht in seine zuschauer einmal "hineinzuhorchen" und die nötigen Konsequenzen daraus zu ziehen...sehr schade

  • soundmaster1957 am 19.01.2019 19:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    der Pariasek ist echt nicht zum aushalten .. tauscht ihn endlich aus.. den mag ohnehin keiner..

  • helmar am 19.01.2019 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Der Pariasek.....

    Den man fragen sollte was er bis jetzt geleistet hat.

    • Frau am 19.01.2019 16:51 Report Diesen Beitrag melden

      Sabine

      Mit Sicherheit mehr als Sie.

    • helmar am 19.01.2019 16:59 Report Diesen Beitrag melden

      Ich habe es....

      Zumindest auf 43 Beitragsjahre zur Sozialversicherung gebracht. 2 könnten es mehr sein, hätte es damals die entsprechenden Gesetze gegeben. Pariasek fällt vor allem durch eines auf......Peinlichkeit und Kriecherei vor manchen, nicht allen, Stars.

    einklappen einklappen