Neun Knochenbrüche

17. April 2019 20:03; Akt: 17.04.2019 20:03 Print

Speedski-Fahrer stürzt mit über 170 km/h schwer

Joost Vandendries stürzte beim Weltcup-Finale in Andorra schwer und zog sich neun Knochenbrüche zu. Der 47-Jährige denkt schon an sein Comeback.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Szenen sind nichts für schwache Nerven! Beim Weltcup-Finale der Speed-Ski-Fahrer crashte Rekordhalter Joost Vandendries schwer.

Der Belgier verschnitt seinen Ski kurz vor dem Ziel und stürzte. Der 47-Jährige musste mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht werden.

Vandendries erlitt gleich neun Knochenbrüche, er will aber trotzdem weitermachen. Im März hatte er mit 218,45 km/h den belgischen Speed-Rekord aufgestellt.


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(pip)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: