Unterschrift bei AEW

11. Januar 2019 19:37; Akt: 11.01.2019 19:37 Print

WWE ist beleidigt und "löscht" Chris Jericho

Wrestling-Superstar Chris Jericho kehrt nicht zur WWE zurück, Y2J unterschreibt lieber bei der neuen Promotion AEW. Die WWE reagiert beleidigt.

DUELL: Das große Wrestler-Duell

Zum Thema
Fehler gesehen?

WWE-Fans haben lange auf ein Comeback von Chris Jericho beim Wrestling-Marktführer gehofft. Nach seinem Run bei New Japan Pro Wrestling war Y2J als "Free Agent" zu haben, den Zuschlag hat aber die neue Promotion AEW erhalten. WWE-Boss Vince McMahon reagiert beleidigt.

Statt einer Rückkehr beim Royal Rumble wurde Chris Jericho aus der WWE gelöscht. Im Intro-Video wurde Y2J durch Cesaro ersetzt, auf der Homepage wird Jericho nur noch als ehemaliger Superstar gelistet.

Die WWE-Bosse sind wohl beleidigt, dass sich Jericho AEW anschloss und bei der Promotion von Cody Rhodes einen Vertrag über drei Jahre unterzeichnet hat. Auch weiter große Namen sollen vor einer Unterschrift stehen.

AEW hat großes Interesse an Kenny Omega und sogar Bill Goldberg könnte bald ein Wrestling-Comeback feiern. Die Promotion von Cody Rhodes und Tony Khan will der WWE Dampf unterm Hintern machen, am nötigen Kleingeld fehlt es auch nicht.

Demnächst soll ein TV-Deal offiziell präsentiert werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(Heute Sport)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.