19. bis 25. November

14. November 2018 10:24; Akt: 14.11.2018 10:41 Print

Die Vienna Beer Week lädt zum Genießen ein

Tastings, Tap Takeovers, ein eigenes Festivalbier und vieles mehr gibt's im Vorfeld des Craft Bier Fest zu genießen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der November ist ein guter Monat für Wiens Bier-Feinschmecker. Das Craft Bier Fest verwandelt die Marx Halle zwei Tage lang zum Verkostungs-Hotspot, davor steht bereits die gesamte Woche im Zeichen edler Hopfen-Kreationen.

Festivalbier

Zahlreiche bierige und vor allem exklusive Events finden von 19. bis 25. November 2018 in führenden Gastronomiebetrieben Wiens statt. Das gemeinsam mit diversen Lokalbetreibern und unter Führung der beiden Wiener Brauereien Muttermilch Vienna Brewery und Brew Age eingebraute Festivalbier, ein Orange-Earl-Grey Pale Ale, wird am Montag, 19. September, zur Eröffnung der Vienna Beer Week powered by Bierland Österreich in Brandauers Bierstube in Hietzing präsentiert.

Bei einem Genussabend mit einem 7-gängigem Schneckenmenü in der Schneckenmanufaktur Gugumuck in Favoriten werden Biere aus regionalen Kleinbrauereien verkostet und von Diplom-Biersommelier Kurt Tojner (Rodauner Biermanufaktur) kommentiert. Weiters wird die Braumanufaktur Schalken aus Ottakring einen gemeinsam mit dem Cafe Lassa, ansässig in Alsergrund, eingebrauten Collaboration-Brew präsentieren.

Am Zapfhahn zu Gast

Ergänzt wird das vielfältige Programm mit speziellen Tastings und Führungen, sowie mehreren Tap Takeovers - zudem werden am Abend vor dem Craft Bier Fest in zahlreichen Bierlokalen der Stadt die Bierleitungen von den angereiste Gastbrauer mit ihren Spezialitäten übernommen.

Nähere Infos zur Vienna Beer Week mit einer kompletten Programmübersicht finden Sie auf der offiziellen Website des Events.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.