Montag, 5.11.

26. September 2018 10:45; Akt: 26.09.2018 11:01 Print

Joris kommt im November ins Wiener WUK

Der deutsche Sänger und Multi-Instrumentalist ist Anfang November in Wien zu Gast. Hier gibt's Tickets.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Schule saß Joris Ramon Buchholz noch hinter den Drums, bevor er als als Gitarrist, Pianist und Sänger seine erste Band The Seastream gründete und bei der Indie-Pop-Combo Oakfield aufspielte. 2015 veröffentlichte Joris sein erstes Solo-Album "Hoffnungslos Hoffnungsvoll" und eroberte die deutsche Musikwelt im Sturm. 300 Konzerte, drei Echos und drei Jahre später kündigt er sein neues Album "Schrei es raus" und die gleichnamige Tour an.

Viel ist passiert in der Zwischenzeit: Nach dem Debüt eröffnet sich eine neue Welt. Leben findet plötzlich in den Medien, auf der Bühne und im Tourbus statt. Eine Zeit wie im Zeitraffer. 2017 drückt Joris auf die Pause-Taste. Er zieht sich zurück und verbringt mehrere Monate in Spanien und Italien, um die Erfahrungen sacken zu lassen und an neuem Material zu arbeiten. Schon der ersten Singleauskopplung "Signal" hört man an, dass sich viel getan hat. Der Sound ist progressiver und energetischer geworden.

Joris hat den Ruf eines einzigartigen Live-Performers. Seine Shows stehen für ein hohes Maß an Dynamik, Emotion und Spontaneität. Publikumsnähe, Interaktion und kleine, liebevolle Details ließen seine Fangemeinde stetig anwachsen. Selbst auf hochkarätig besetzten Festivals wie Hurricane, Southside, Highfield oder Open Flair zählten seine Auftritte zu den absoluten Highlights. Im November kommt er nach Wien.

Save the Date:
Montag, 5. November 2018
WUK, Wien
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Support: Kevin Jones

TICKETS für die Show gibt es HIER.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.