Mystery Hunt

11. Oktober 2018 13:09; Akt: 11.10.2018 13:44 Print

Schnitzeljagd durch die Kunstgeschichte

Das Kunsthistorische Museum spielerisch kennenlernen? Mystery Hunt macht's möglich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wem beim Gedanken an einen Museumsbesuch das Gähnen kommt, darf sich schon mal auf einen Weckruf gefasst machen. Die dänische Eventmanagementfirma Mystery Makers hat das Kunsthistorische Museum Wien für eine Schnitzeljagd der besonderen Art auserkoren. "Das Rätsel der Sphinx" führt Gruppen von vier SpielerInnen und mehr durch das antike Ägypten, Griechenland und Rom - und lässt sie Geschichte auf völlig neue Art erleben.

Das Spiel
Die Mystery Hunt ist ein zur Gänze analoges Produkt (sprich Smartphones sind nicht vonnöten): Das Team erhält eine Box, gefüllt mit Umschlägen in antikem Design. Die Briefkuverts beinhalten Aufgabenstellungen, die sowohl den Intellekt fordern, als auch soziale Kompetenz und die Zusammenarbeit in der Gruppe.

Das Spiel eignet sich speziell für Teambuilding-Aktivitäten mit kulturellem Anspruch und für ein besonderes Erlebnis unter Freunden oder in der Familie. Gespielt werden kann die Mystery Hunt in Gruppen ab vier Personen und einem Alter von 15 Jahren aufwärts. Die Kosten: 30 Euro pro Person zuzüglich des Museumseintritts. Mehr Infos gibt's auf der offiziellen Website.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.