"Guardians of the Galaxy"

06. August 2018 14:17; Akt: 06.08.2018 14:17 Print

Dave Bautista: Für Disney zu arbeiten "ekelerregend"

In "Guardians of the Galaxy" spricht Drax (Dave Bautista) nicht viel. Doch im echten Leben konnte er seinen Mund nicht mehr halten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Wochen wogt die Diskussion um "Guarians"-Regisseur James Gunn und seine Kündigung hin und her. Uralt-Tweets, die lange vor seiner Zeit bei Disney und Marvel entstanden, veranlassten Disney, ihn hinauszuwerfen. Er machte sich damals über heikle Themen wie Pädophelie und Vergewaltigung lustig.

Nach der Kündigung stellte sich die Komplette Belegschaft von "Guardians" hinter ihn. Genützt hat es nichts.

Die Dreharbeiten zu "Guardians of the Galaxy 3" laufen bereits. 2020 soll der Film fertig werden. James Gunn konnte vor seinem Rauswurf noch das Drehbuch beenden.

Dave Bautista spielt im Franchise Drax den Zerstörer. Auf die Frage eines Fans bei Twitter, ob er auch im dritten Teil diese Rolle wieder übernehmen würde, antwortete der ehemalige Wrestling-Star: "Ich werde tun, wozu ich rechtlich verpflichtet bin, aber Guardians ohne James Gunn ist nicht das, wofür ich unterschrieben hatte. GOTG [Guardians of the Galaxy, Anm.] ohne James Gunn ist einfach nicht GOTG. Es ist außerdem ziemlich ekelerregend, für jemanden zu arbeiten, der einer Schmierenkampagne von Faschisten so viel Macht gibt. Das ist nur meine Meinung." Dazu setzt der Darsteller den Hashtag #cybernazis.



Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herbert Kappel am 06.08.2018 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir Menschen ändern uns

    Bis heute weiß man nicht was er so schlimmes geschrieben hat ? Was für Sachen hab ich in den 90ern geschrieben ? Der Mensch ändert sich , von 30 Jahren war ich ein Links - lieberaler heute ein Rechter .

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Herbert Kappel am 06.08.2018 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir Menschen ändern uns

    Bis heute weiß man nicht was er so schlimmes geschrieben hat ? Was für Sachen hab ich in den 90ern geschrieben ? Der Mensch ändert sich , von 30 Jahren war ich ein Links - lieberaler heute ein Rechter .

    • Geri am 06.08.2018 19:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Herbert Kappel

      Es müssten schon sehr arge Sachen sein, aber man ändert sich mit den Jahren ! Ich verstehe nicht wieso Disney ihn gefeuert hat, aber an Kathleen Kennedy festhält. Kennedy hat ja mit ihren Einmischungen bei Star Wars die Serie beschädigt ! Zudem sie sicherte den Fans zu das sie die alten Helden ehren würde. Naja da hat sie gründlich versagt ! James Gunn hat wenigstens Filme abgeliefert die Spaß machen, in Gegensatz zu den letzten beiden Star Wars Filmen !

    einklappen einklappen