Oscars 2019

18. Dezember 2018 07:55; Akt: 22.01.2019 13:24 Print

Der erste Ausblick auf die OSCAR Nominierungen

Die Academy veröffentlichte Shortlists in neun Preis-Kategorien. Deutschland ist noch im Rennen um den Auslands-Oscar.

Bildstrecke im Grossformat »
Zahlreiche Anekdoten ranken sich um die Namensgebung des Oscars. Der Ursprung der Bezeichnung lässt sich heute nicht mehr mit Sicherheit eruieren, Offiziell heißt der Oscar jedenfalls... ... Academy Award of Merit. Die Goldstatuette zeigt einen Mann mit Schwert, der auf einer Filmrolle steht, ist 34 Zentimeter groß und circa 3,9 Kilo schwer. Gefertigt wird die Trophäe in Chicago. Sie besteht aus Metall, ist mit einer Goldschicht überzogen und knapp 300 US-Dollar wert. Die Preisträger müssen sich dazu verpflichten, dass weder sie noch ihre Erben ihre Oscars verkaufen, ohne sie vorher der Academy für den Preis von einem US-Dollar angeboten zu haben. Wer die Unterschrift verweigert, bekommt keinen Oscar ausgehändigt. Was sind die Oscar-Big-Five? Keine Landsäugetiere, sondern die wichtigsten Preiskategorien: Bester Film, beste Regie, bestes Drehbuch (sowohl Original, als auch adaptiert), beste Hauptdarstellerin und bester Hauptdarsteller. Erst drei Filme konnten alle Big Five gewinnen: "Es geschah in einer Nacht" (im Jahr 1935), ... ... "Einer flog über das Kuckucksnest" (1976) und ... ... "Das Schweigen der Lämmer" (1992). Mit jeweils elf gewonnen Oscars teilen sich ebenfalls drei Filme den Rekord für die meisten Academy Awards: "Ben-Hur" (siegte im Jahr 1960), ... ... "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" (2004), und ... ... "Titanic" (1998). James Cameron Liebes-Epos hält zudem auch den Rekord für die meisten Nominierungen. 14 waren es insgesamt - das schafften sonst nur ... ... "Alles über Eva" (1951) und ... ... das Musical "La La Land" (2017). "Die Farbe Lila" (im Bild: Whoopi Goldberg) hält gemeinsam mit "Am Wendepunkt" einen traurigen Rekord - den für die meisten Nominierungen ohne einen einzigen Sieg nämlich. Elf Oscars hätten es in beiden Fällen werden können, am Ende schaute kein einziger heraus. Keine Einzelperson wurde mit mehr Oscars prämiert als Walt Disney. 22 Goldstatuetten wurden ihm von der Academy zuerkannt. Die Frau mit den meisten Oscars ist vergleichsweise unbekannt. Die Kostümbildnerin Edith Head ... ... wurde mit acht Oscars ausgezeichnet (sieben davon sind auf diesem Bild zu sehen). Ihren letzten Oscar gewann Head 1974 für die Kostüme des Films "Der Clou". Die Schauspielerin mit den meisten Oscars ist Katharine Hepburn (auf einem Archivfoto aus dem Jahr 1942), die viermal als beste Hauptdarstellerin prämiert wurde. Zwar gibt es mehrere Schauspieler mit drei Oscars, doch nur Daniel Day-Lewis hat sie alle in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" gewonnen. Hier ist er mit seinem Academy Award für "Lincoln" im Jahr 2013 zu sehen. Ebenfalls vier Oscars erhielt John Ford (hier in einem Interview aus dem Jahr 1968) - das allerdings in der Sparte "Beste Regie". Kein Filmemacher wurde öfter in der Kategorie ausgezeichnet. Acht Mal nominiert ohne ein einziges Mal zu gewinnen, war Peter O'Toole - ein trauriger Spitzenwert in den Darsteller-Kategorien. Allerdings bekam der Brite ... ... 2003 den Ehrenoscar für sein Lebenswerk überreicht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Zuschauerzahlen gehen zurück, die Besetzung des Moderatoren-Jobs gestaltet sich schwierig und der #OscarsSoWhite-Eklat ist auch noch nicht ganz vergessen. Schwierige Zeiten für die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die jedes Frühjahr die pompösesten Preise der Filmbranche vergibt.

Um die Entscheidungsprozesse hinter den Kulissen deutlicher und die Oscars insgesamt zugänglicher zu machen, veröffentlichte die Academy nun überraschend Shortlists der Anwärter in neun von 24 Kategorien. Die Bekanntgabe solcher Vorab-Infos ist nicht ungewöhnlich - dass sie alle auf einmal preisgegeben werden, allerdings schon. Zudem wurden bislang noch nie Details in den Kategorien "Bester Soundtrack" und "Bester Song" verraten.

"Werk ohne Autor" und "Black Panther" dabei

Große Überraschungen bringt die Veröffentlichung nicht, sieht man davon ab, dass der kontroverse belgische Film "Girl" nicht ins Rennen um den besten fremdsprachigen Film geht. In dieser Sparte darf sich aber "Never Look Away" ("Werk ohne Autor", das Biopic über den Künstler Kurt Barnert) Hoffnungen auf eine Nominierung machen.

Black Panther

"Black Panther" ist auf gleich vier der Shortlists vertreten. Die Comicverfilmung könnte in den Kategorien "Makeup and Hairstyling", "Bester Song", "Bester Soundtrack" und "Beste visuelle Effekte" berücksichtigt werden.

Am 22. Jänner werden die Nominierungen für die Oscars 2019 bekanntgegeben. Am 24. Februar findet die große Gala statt.

Hier die neun Shortlists:

Bester Dokumentarfilm (160 Filme wurden eingereicht)

Charm City
Communion
Crime + Punishment
Dark Money
The Distant Barking of Dogs
Free Solo
Hale County This Morning, This Evening
Minding the Gap
Of Fathers and Sons
On Her Shoulders
RBG
Shirkers
The Silence of Others
Three Identical Strangers
Won’t You Be My Neighbor?

Bester Doku-Kurzfilm (100 Filme wurden eingereicht)

Black Sheep
End Game
Lifeboat
Los Comandos
My Dead Dad's Porno Tapes
A Night at the Garden
Period. End of Sentence.
'63 Boycott
Women of the Gulag
Zion

Makeup und Hairstyling

(Die Wahlberechtigten sehen sich am 5. Jänner 10-Minuten-Ausschnitte der Filme auf der Shortlist an und wählen drei Filme davon aus.)

Black Panther
Bohemian Rhapsody
Border
Mary Queen of Scots
Stan & Ollie
Suspiria
Vice

Bester fremdsprachiger Film

(87 Filme wurden eingereicht. Die Mitglieder der Academy haben zwischen Mitte Oktober und Mitte Dezember sechs davon ausgewählt, drei weitere kommen vom Foreign Language Film Award Executive Committee)

Dänemark, The Guilty
Deutschland, Never Look Away
Japan, Shoplifters
Kasachstan, Ayka
Kolumbien, Birds of Passage
Libanon, Capernaum
Mexiko, Roma
Polen, Cold War
Südkorea, Burning

The Guilty

Bester Soundtrack (156 Filme wurden eingereicht)

Annihilation
Avengers: Infinity War
The Ballad of Buster Scruggs
Black Panther
BlacKkKlansman
Crazy Rich Asians
The Death of Stalin
Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald
First Man
If Beale Street Could Talk
Isle of Dogs
Mary Poppins Returns
A Quiet Place
Ready Player One
Vice

Beste Musik (90 Filme wurden eingereicht)

The Ballad of Buster Scruggs: When A Cowboy Trades His Spurs For Wings
Beautiful Boy: Treasure
Black Panther: All the Stars
Boy Erased: Revelation
Dumplin: Girl In The Movies
The Hate U Give: We Won’t Move
Mary Poppins Returns: The Place Where Lost Things Go
Mary Poppins Returns: Trip A Little Light Fantastic
Quincy: Keep Reachin'
RBG: I'll Fight
Ralph Breaks the Internet: A Place Called Slaughter Race
Sorry to Bother You: OYAHYTT
A Star Is Born: Shallow
Suspiria: Suspirium
Widows: The Big Unknown

A Star Is Born (2018)

Animierter Kurzfilm (81 Filme wurden eingereicht)

Age of Sail
Animal Behaviour
Bao
Bilby
Bird Karma
Late Afternoon
Lost & Found
One Small Step
Pépé le Morse
Weekends

Bester Kurzfilm (140 Filme wurden eingereicht)

Caroline
Chuchotage
Detainment
Fauve
Icare
Marguerite
May Day
Mother
Skin
Wale

Avengers: Infinity War

Beste visuelle Effekte

(Die Wahlberechtigten sehen sich am 5. Jänner 10-Minuten-Ausschnitte der Filme auf der Shortlist an und wählen drei Filme davon aus.)

Ant-Man and the Wasp
Avengers: Infinity War
Black Panther
Christopher Robin
First Man
Jurassic World: Fallen Kingdom
Mary Poppins Returns
Ready Player One
Solo: A Star Wars Story
Welcome to Marwen

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.