Sci-Fi/Action

23. Juli 2018 19:13; Akt: 24.07.2018 14:26 Print

Das ist der neue Trailer von "Alita, Battle Angel"

Robert Rodriguez verfilmt den gleichnamigen Manga von Yukito Kishiro. Mit dabei: Hollywood-Österreicher Christoph Waltz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einem Schrottplatz findet Dr. Dyson Ido das Cyborg-Mädchen Alita (Rosa Salazar) und peppelt sie auf. An ihre Vergangenheit kann sich das junge Ding nicht erinnern, entdeckt aber bald, dass ihr künstlicher Körper zur tödlichen Kampfmaschine taugt.

Der brandneue Trailer der Manga-Verfilmung feierte am 23. Juli gegen 17 Uhr Weltpremiere. Direkt im Anschluss daran stellten sich James Cameron, Robert Rodriguez, Jon Landau und Rosa Salazar in einem Facebook-Livechat den Fragen der Fans. HIER konnte man sich ab 17 Uhr daran beteiligen.

"Sin City"-geeicht
Regisseur Robert Rodriguez hat Erfahrung in der Adaption von Kultcomics. 2005 brachte er Frank Millers "Sin City" in die Kinos und hielt sich so genau ans Quellmaterial, dass er Miller auch gleich als Co-Regisseur angab.

Manga-Verfilmung
Zum bahnbrechenden Box-Office-Erfolg wurde "Sin City" aber nicht, und die Fortsetzung aus dem Jahr 2014 fiel vollends durch. Nun wagt sich Rodriguez an einen anderen, nicht weniger heiklen Stoff...

Auch bei "Alita: Battle Angel" tummeln sich einige Stars im Cast; ob das die Fan-Gemeinde der Mangas überzeugen kann, bleibt abzuwarten. Der neue Trailer des Films sieht jedenfalls nach einem spektakulären Sci-Fi/Action-Spektakel aus.

"Alita: Battle Angel" startet am 20. Dezember 2018 in den österreichischen Kinos.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.