Vorgezogene Veröffentlichung

14. Februar 2019 14:06; Akt: 14.02.2019 16:13 Print

Disney in Panik – das soll 'Frozen'-Trailer vertuschen

Der "Eiskönigin 2"-Trailer kam früh und überraschend. Insider behaupten, Disney benützt ihren Film-Hit als Notfallmaßnahme.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Tag vor dem Valentinstag veröffentlichte Disney ohne viel Tamtam und ziemlich überraschend den allerersten Trailer für "Die Eiskönigin 2".

Eiskönigin-Fans begeistert
Der lang ersehnte Trailer ist düsterer als Teil 1. Elsa, Anna und Kristoff sind älter geworden. Die ersten Ausschnitte aus der Fortsetzung des Superhits lassen ahnen, dass die neue "Eiskönigin" mit brillant animierten Action-Sequenzen aufwarten wird. Das Publikum ist vom ersten Sneakpeak begeistert.

Zwei Filme in einer Woche: Was ist da los?
Doch die Veröffentlichung verwunderte Brancheninsider. Besonders deshalb, weil Disney in der selben Woche schon einen anderen Blockbuster, der nichts mit Frozen zu tun hat, groß bewarb. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde der Trailer zur Realverfilmung von "Aladdin" im Rahmen der Grammy-Verleihung erstmals gezeigt.

Teaser-Trailer "Aladdin"

Fans straften Aladdin mit Meme-Shitstorm
Wieso wurde also Frozen, von dem erwartet wird, dass er wieder alle Rekorde bricht, so unvorbereitet online gestellt? Die Antwort, so die Brachenseite "Screenrant" laut einer Quelle, liegt in der Reaktion der Fans. Will Smiths erster Auftritt als blauer Dschinni, trieb die Zuschauer auf die Barrikaden. Die verärgerten Seher klemmten sich sofort hinter ihre PCs, ein Meme-Shitstorm (ein Best of der Postings findet Ihr hier) zog Will Smith und Disney ordentlich durch den Kakao.

Stümperhafte CGI-Technik, Will Smith mit Speckbauch und als Thanos- oder Schlumpf-Doppelgänger. Die Vorwürfe häufen sich, nur Gutes hat kaum jemand zu sagen.

Blaues Eis soll von blauem Dschinni ablenken
Der Trailer zu "Eiskönigin 2" hätte laut "Screenrant" erst in einem Monat veröffentlicht werden sollen. Wegen der nicht nachlassenwollenden Negativpostings über "Aladdin" verfielen einige Disney-Bosse in Panik. Der Trailer zum Elsa-Abenteuer soll den geifernden Hatern das Maul stopfen. Der Maus-Konzern hofft, dass ab sofort alle nur noch von der "Eiskönigin 2" schwärmen und vergessen, dass Will Smith in Blau behämmert aussieht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vor Name am 14.02.2019 15:50 Report Diesen Beitrag melden

    Finde den Dschini nicht so schlimm

    wie alle tun. Eher mehr ein künstliches Aufregen um nichts.

  • Ach ja am 14.02.2019 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Es war einmal ...

    Es gibt nur einen echten menschlichen Dschini. Bud "the legend" Spencer! Der brauchte keinen CGI Bauch! Und Blau musste er auch nicht sein und trotzdem habe ich ihm den Dschini als Kind abgekauft.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ach ja am 14.02.2019 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Es war einmal ...

    Es gibt nur einen echten menschlichen Dschini. Bud "the legend" Spencer! Der brauchte keinen CGI Bauch! Und Blau musste er auch nicht sein und trotzdem habe ich ihm den Dschini als Kind abgekauft.

  • Vor Name am 14.02.2019 15:50 Report Diesen Beitrag melden

    Finde den Dschini nicht so schlimm

    wie alle tun. Eher mehr ein künstliches Aufregen um nichts.