DC-Verfilmung

08. März 2019 10:00; Akt: 08.03.2019 10:35 Print

Idris Elba ersetzt Will Smith in "Suicide Squad 2"

Die Schurken-Truppe aus dem DC-Universum bekommt ein neues Gesicht.

Idris Elba (re.) ersetzt Will Smith als Deadshot (Bild: Photo Press Service, Warner Bros Pictures GmbH)

Idris Elba (re.) ersetzt Will Smith als Deadshot (Bild: Photo Press Service, Warner Bros Pictures GmbH)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In "Suicide Squad" (2016) rekrutierte eine dubiose US-Behörde gemeingefährliche Bösewichte, um sie gemeinsam auf eine Selbstmordmission zu schicken. In Erinnerung bleibt die Comic-Adaption vor allem durch Margot Robbies Darstellung der Harley Quinn und einem beachtlichen Einspielergebnis von rund 746,8 Millionen Dollar (knapp 666 Millionen Euro). Der Rest war im Grunde zum Schmeißen.

Suicide Squad

Neuer Regisseur, neuer Versuch...

Warner Bros. und DC planen Teil zwei daher als Mischung aus Reboot und Fortsetzung. Einerseits will man an den finanziellen Erfolg des Vorgängers anschließen, andererseits einen Film produzieren, der auch bei Hardcore-Fans und Kritikern gut ankommt.

Der bei Disney in Ungnade gefallene "Guardians of the Galaxy"-Schöpfer James Gunn erbte den Posten von Regisseur und Drehbuchautor David Ayer. Die Personalentscheidung macht Hoffnung auf einen fulminanten, qualitativ hochwertigen Comic-Actioner und hat sich abseits der Kameras bereits ausgezahlt.

Idris Elba

... und ein neuer Scharfschütze

Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, scheint Gunn nämlich einen hochkarätigen Ersatz für Will Smith gefunden zu haben. Letzterer wird nicht in die Rolle des Scharfschützen und Auftragsmörders Deadshot zurückkehren, um sich anderen Projekten zu widmen.

Sowohl Warner Bros. als auch James Gunn hatten für die Rolle nur eine andere Option im Auge. Gut also, dass sich Idris Elba (demnächst in "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" im Einsatz) in einem ersten Gespräch mit James Gunn prächtig verstand. Derzeit wird noch der Vertrag ausgehandelt, alle Zeichen deuten aber darauf hin, dass Elba Deadshot verkörpern wird.

Ob auch die Figur Rick Flagg einen Sequel/Reboot bekommt, ist noch unkar. Im ersten Teil wurde er von Joel Kinnaman gespielt.

Der offizielle Titel von "Suicide Squad 2" lautet aktuell "The Suicide Squad". Die Comicverfilmung soll im August 2021 in den Kinos starten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.