Ernster Hintergrund

09. September 2018 13:44; Akt: 09.09.2018 13:51 Print

Diese Disney-Geschichten haben kein Happy-End

Der Künstler Jeff Hong hat ein Illustrationsprojekt auf die Beine gestellt, in dem er seine Lieblingsfiguren aus Disney-Filmen in realistischen Situationen gezeigt hat.

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Das Dschungelbuch", "Dumbo", "Der König der Löwen", "Die Schöne und das Biest" oder "Die Eiskönigin" - Disney ist ein Garant für Filme, die nicht nur ordentlich die Kassen klingen lassen, sondern (meist) auch ein Happy End haben.

Umfrage
Was ist Ihr Lieblingsfilm von Disney?
10 %
36 %
10 %
7 %
3 %
8 %
5 %
21 %
Insgesamt 59 Teilnehmer

Doch wie würden diese Klassiker der Filmgeschichte ohne ein solches Ende aussehen? Wie würden die Geschichten enden, in denen es einfach kein Happy End gibt?

Mit dieser Frage setzte sich der Künstler Jeff Hong in einem Illustrationsprojekt auseinander. Hong greift beliebte Geschichten der Disney-Reihe auf und zeigt sie in realistischen Situationen.

Abgeholzter Wald, Tierversuche

So sitzt etwa Disney-Liebling Winnie Puuh vor einem abgeholzten Wald am Boden oder "Dschungelbuch"-Kind Mogli kniet auf einem zugemüllten Platz nahe einer Großstadt.

Welchen ernsten Hintergrund diese Bilder haben und was der Künstler damit bewirken möchte, sehen Sie im Video oben.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.