Ab 30. Mai im Kino

17. Mai 2019 05:50; Akt: 16.05.2019 11:59 Print

Kinogutscheine und Goodies für ROCKETMAN

"Heute.at" verlost 3 x 2 Kinogutscheine und 3 Sonnenbrillen für das Elton-John-Biopic "Rocketman".

Bildstrecke im Grossformat »
"Vielleicht hätte ich unauffälliger sein sollen", zweifelt Elton John (Taron Egerton) an sich selbst. Gold, Glitzer und ein Privatjet: Zu viel gibt's nicht bei Elton John (Taron Egerton). Ein Treffen, das ihr Leben veränderte: Musiker Elton John (Taron Egerton) und Textschreiber Bernie Taupin (Jamie Bell) beschließen, zusammenzuarbeiten. Elton John (Taron Egerton) verliebte sich in John Reid (Richard Madden), der sein Manager wurde und für fast 30 Jahre blieb. Eltons Mutter Sheila Eileen (Bryce Dallas Howard) interessiert sich hauptsächlich für eine Person: sich selbst. Unfähig, Zuneigung zu zeigen: Eltons Vater Stanley (Steven Mackintosh) Wo Elton ist, ist Party - und das von Anfang an. Der junge Reggie (Matthew Illesley) mit seiner Großmutter Ivy (Gemma Jones), bei der er aufwuchs. Der echte Elton John streut seinem Darsteller Taron Egerton und dessen Stimme Rosen. Taron sang alles selbst und macht seine Sache fantastisch. Ein Freak, der nicht in die englische Welt der 50er und 60er passt: Eltons Unangepasstheit wird in einer Musicalnummer erklärt. Bernie Taupin (Jamie Bell) und Elton ziehen für eine zeitlang zusammen. Bernie schrieb den Text zu u.a. Your Song und Candle in the Wind. Eiskalt und äußerst erfolgreich: Manager John Reid (Richard Madden) Elton liebt John (Richard Madden) und John liebt Eltons Geld Produzent Ray Williams (Charlie Rowe, re.) entdeckt Elton John, wird aber nach dem 5. Album abgesägt. Die 80er sind da und Elton John (Taron Egerton) lebt noch immer. Als Eltons Ex ihn vor die Tür setzt, ziehen er und Bernie Taupin (Jamie Bell) heim zu Eltons Mama. Die Karriere hebt ab: Sein erstes Konzert im Troubadour ist für Elton John (Taron Egerton) der Durchbruch. Ab jetzt kann ihn nichts mehr stoppen. Rock'n'Roll statt Klassik: Elton (Taron Egerton) wird erwachsen. Stiefpapa, Mama, Oma: Das ist Eltons Background. Vor dem Konzert, das sein Leben verändern wird, sperrt sich Elton noch mit einer Panikattacke am Klo ein. Erste ausverkaufte Hallen: Eltons Karriere startet durch. Oma Ivy ist die gute Seele des Hauses, Mama Sheila Eileen ist nur im Vergleich zum ständig abwesenden Vater warmherzig. Vom kleinen dicken Jungen zum Superstar, der Stadien füllt und leider auch selbst meist abgefüllt ist: Elton John Luxus allein macht nicht glücklich: Beim feinen Essen mit seiner Mutter macht sie Elton (Taron Egerton) bittere Vorwürfe, weil er ständig mit Alkohol- und Drogen-Geschichten in den Medien ist. Mama kommt zu Besuch und bringt die Nachbarn mit: Elton ist in seinem Luxus und seiner Drogensucht gefangen. Bruch mit Bernie: Elton (Taron Egerton) wirft dem Songschreiber (Jamie Bell) vor, ihn allein gelassen zu haben. "Your Song": Jeder im Haus erkennt, dass Elton hier etwas Außergewöhnliches gelungen ist. Es wird der erste große Hit. John Reid (Richard Madden) wechselt die Produzenten und bricht mit dem Duo, das Elton groß gemacht hat. Wenig überraschend kommt das nicht gut an. Pinball Wizard: Extravangant, schrill und immer mit einem Glas Hochprozentigem in der Hand Alles Geld der Welt kann Elton (Taron Egerton) nicht glücklich machen. Brille: check, Federn: check Songschreiber Jamie Bell als Bernie Taupin und Taron Egerton als Elton John in "Rocketman" Filmplakat: Rocketman läuft ab 30. Mai 2019 in Österreichs Kinos

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Mitte der 1960er-Jahre lebt mit Reginald Dwight (Taron Egerton) ein unscheinbarer, normaler Junge in einem Vorort von London. Etwas dick und viel zu schüchtern, fühlt er sich erst am Klavier so richtig wohl und kommt aus sich heraus. Als er nach London kommt, ist damit auch die Zeit angebrochen, endlich seiner größten Leidenschaft zu frönen: Dem Rock 'n' Roll. Er lernt schließlich den talentierten Songschreiber Bernie Taupin (Jamie Bell) kennen, was in der Londoner Musikszene viel Aufmerksamkeit erregt.

Doch mit dem Namen Reginald Dwight wird es der junge Musiker nicht weit bringen. Kurzerhand benennt er sich in Elton John um, und seinem kometenhaften Aufstieg steht nichts mehr im Wege, denn erst mal auf der Bühne ist vom schüchternen Reggie nicht mehr viel übrig. Innerhalb kürzester Zeit landet Elton John mit seinen Songs ganz weit oben in den Charts, schreibt einen Nummer-eins-Hit nach dem anderen und seine Kostüme werden mit jedem Auftritt exzentrischer. Doch Elton wird klar, dass er nicht auf ewig ein Rocketman sein kann, denn nach jedem steilen Aufstieg kann auch ein tiefer Fall kommen.

Der Trailer von "Rocketman":

Das Gewinnspiel ist bis 28. Mai 2019 (23.59 Uhr) aktiv. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.