Nach neuem Trailer

26. September 2018 07:14; Akt: 26.09.2018 10:12 Print

Rowlings Tierwesen" ecken an - "That shit is racist"

Nicht alle Fans sind von der finalen Vorschau auf "Phantastische Tierwesen 2" begeistert. Eine Schlange erhitzt die Gemüter.

Bildstrecke im Grossformat »
Newt Scamander (Eddie Redmanye) und Jacob Kowalski (Dan Fogler, hinten) wagen sich in den Untergrund. Der junge Albus Dumbledore (Jude Law) Tina Goldstein (Katherine Waterston) durchkämmt Paris auf der Suche nach Credence. Jacob (Dan Fogler, li.) und Newt Scamander (Eddie Redmayne) suchen nach Tina. Leta Lestrange (Zoë Kravitz) steht zwischen Theseus Scamander (Callum Turner) und Newt Scamander (Eddie Redmayne). Gellert Grindelwald (Johnny Depp, re.) will Leta Lestrange (Zoë Kravitz) auf seine Seite ziehen. Newt Scamander (Eddie Redmayne) in seinem Keller, der zahlreichen magischen Wesen als Habitat dient. Jacob (Dan Fogler) betritt Newts Keller. Jacob (Dan Fogler) wird von kritisch von einem magischen Vogel beäugt. Der Spiegel Nerhegeb zeigt dem Betrachter sein größtes Verlanden. Albus Dumbledore (Jude Law) erblickt darin Grindelwald (Johnny Depp). Grindelwald (Johnny Depp) beschwört ein blaues Flammenmeer herauf, das nur seinen Feinden schaden kann. Albus Dumbledore (Jude Law) schickt Newt Scamander (Eddie Redmayne) auf eine Mission. Newt Scamander (Eddie Redmayne) in einem Kanal unter Paris. In Credence (Ezra Miller) schlummert eine zerstörerische Kraft. Nagini im Circus Arcanus. Der junge Geller Grindelwald. Die Brücke nach Hogwarts. Das Haustier von Gellert Grindelwald. Gellert Grindelwald in seinem Hauptquartier in Paris Newt (li.) und Theseus Scamander Albus (li.) und Newt treffen sich auf einem Dach in London. Jacob (re.) mit einem alten Bekannten aus dem Potter-Universum. Albus unterricht seine Schüler im Kampf gegen die dunklen Künste. Leta Lestrange (Zoë Kravitz) ist mit Theseus Scamander verlobt, scheint aber auch Gefühle für dessen Bruder Newt zu haben. Nagini begleitet Credence auf der Suche nach seinen Wurzeln. So sieht im Keller von Newt Scamander aus. Der Circus Arcanus in "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" Albus Dumbledore (Jude Law) ist der Mentor des jungen Newt Scamander (Joshua Shea). Newt Scamander (Eddie Redmayne) hat eien magischen Koffer. Ein Bowtruckle, ein Baumwächter, ist besonders gut darin, Schlösser zu knacken. Ein Niffler auf Newts Koffer. Die Hauptfiguren von "Fantastic Beasts 2" (Credit: Mark Seliger) Katherine Waterston und Eddie Redmayne in "Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen". Albus Dumbledore (Jude Law, re.) "Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen" Newt Scamander (Eddie Redmayne) in "Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen". "Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen" "Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen" "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" Leta Lestrange (Zoë Kravitz) ist nach Jahren wieder in Hogwarts. Newt Scamander (Eddie Redmayne) beobachtet einen Baby-Niffler bei seinem Flug auf einem Champagnerkorken. Nachdem Newt (Eddie Redmayne) eine Postkarte von Tina gefunden hat, reist auch er nach Paris. Gellert Grindelwald (Johnny Depp) wird von den USA nach Europa überstellt. Hogwarts in "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" Die schwebenden Kerzen von "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen"

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über 20 Jahre lang hütete "Harry Potter"-Schöpferin J.K. Rowling das Geheimnis, dass Nagini, zugleich tödliches Haustier und Seelenspeicher von Superschurke Voldemort, in Wahrheit ein Mensch ist.

Umfrage
Ist Nagini in dieser Form rassistisch?
50 %
2 %
7 %
41 %
0 %
Insgesamt 453 Teilnehmer

Scharfäugige Fans des Potterversums hatten es schon nach den ersten Einblicken ins neue Spin-off "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" geahnt. Das schuppige Outfit von Aktrice Claudia Kim und die Tatsache, dass ihre geheimnisvolle Figur in einem magischen Wanderzirkus beschäftigt ist, der mit einer gigantischen Schlange wirbt, hatten ausgereicht, um die Theorie aufzustellen.

Der neue Trailer des Fantasy-Streifens bestätigt diese nun. Während viele Fans von Rowlings Zauberwelt über die Connection zu den Potter-Romanen und -Filmen begeistert sind, kritisieren andere die Entscheidung, eine asiatische Frau zu Voldemorts Schlange zu machen.

"Ich denke, dass ist das Problem, wenn weiße Leute sich an Diversität versuchen und keine POC um Hilfe bitten", twitterte etwa Schriftstellerin Ellen Oh. "Sie sehen die Verbindung nicht, die entsteht, wenn man Nagini als asiatische Frau zum Haustier eines weißen Mannes macht. Also sage ich es jetzt einfach. Dieser Scheiß ist rassistisch."

Oh ist mit ihrer Meinung nicht alleine:


Gerechtfertigter Ärger oder maßlose Übertreibung? Was halten Sie davon? In unserer Umfrage (siehe oben) können Sie Ihre Meinung äußern.

"Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" startet am 16. November 2018 in den österreichischen Kinos.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michi am 26.09.2018 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    Eben weil sie niemanden fragen

    sind sie nicht rassistisch. Rassistisch sind nur diejenigen, die darin Rassismus sehen.

  • Luna 2 am 26.09.2018 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rassismus

    Leute lasst doch die Kirche im Dorf. Bin auch gegen Rassismus, aber das ist doch mehr als übertrieben.

    einklappen einklappen
  • JFfranz am 26.09.2018 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mensch ist Mensch

    wenn man es genau betrachtet dürfte man gar nicht mal über Hautfarbe Sprache Herkunft sprechen weil schon alleine das ist Rassismus ;)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • JFfranz am 26.09.2018 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mensch ist Mensch

    wenn man es genau betrachtet dürfte man gar nicht mal über Hautfarbe Sprache Herkunft sprechen weil schon alleine das ist Rassismus ;)

  • Luna 2 am 26.09.2018 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rassismus

    Leute lasst doch die Kirche im Dorf. Bin auch gegen Rassismus, aber das ist doch mehr als übertrieben.

    • Wäre Wenn am 26.09.2018 12:29 Report Diesen Beitrag melden

      Was

      Angenommen, die Figur Voldemort würde sich als Nachfahre amerikanischer oder afrikanischer Ureinwohner herausstellen, der wie Michael Jackson seinen Hautton künstlich verändert hätte: wie würde die Situation dann aussehen?

    einklappen einklappen
  • Michi am 26.09.2018 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    Eben weil sie niemanden fragen

    sind sie nicht rassistisch. Rassistisch sind nur diejenigen, die darin Rassismus sehen.