Ab 15. März im Kino

11. März 2019 06:13; Akt: 06.03.2019 11:35 Print

Tickets & Comics für den neuen ASTERIX gewinnen

"Heute.at" verlost 3 x 2 Kinogutscheine und 3 Comics für "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks".

Bildstrecke im Grossformat »
Miraculix wird nicht jünger. Dass er beim Mistelnschneiden aus dem Baum fällt und sich das Bein bricht, stürzt ihn in eine Krise. Er muss das Geheimnis des Zaubertranks weitergeben, sonst steht das Dorf vielleicht bald ohne Superkräfte da. Der Druide ruft eine Herde Wildschweine zu sich und schickt sie zu allen Druiden Galliens. Sie sollen Miraculix die talentiertesten Nachwuchs-Druiden empfehlen. Gerade noch kann Miraculix Obelix davon abhalten, seine Boten wegzufuttern. Deshalb kommt die schweinische Nachricht auch bei den Druiden-Kollegen an. Asterix, Obelix und Miraculix machen sich auf zum Karnutenwald. Dort will Miraculix sein Geheimnis weitergeben. Im Kessel versteckt sich ein blinder Passagier: Die kleine Vitrine sitzt in Miraculix' Klasse in der ersten Reihe und will dem Druiden unbedingt ihre neueste Erfindung zeigen. Allein zurückschicken kann man das Mädchen nicht. Aber ein weibliches Wesen im Karnutenwald? Unvorstellbar! Weil Miraculix nicht gehen kann, versteckt Vitrine flugs ihr langes Haar unter einer Kapuze und schummelt sich mit dem Segen des Oberdruiden ins Frauen-Sperrgebiet des Karnutenwaldes Schnell hat sich herumgesprochen, dass Miraculix das Geheimnis des Zaubertranks weitergeben will. Dämonix, sein alter Widersacher, will wissen, wie man das Mittel braut, das übermenschliche Kräfte verleiht. Der Druide, dessen Spezialgebiet Feuer ist, hat nichts Gutes im Sinn. Er will das Rezept verkaufen. Und wer hat mehr Geld als ... ... Roms Imperatur, Julius Caesar? Dass er ganz Gallien erobert hat, ist Dämonix egal. Aber halt, noch ist ja nicht ganz Gallien in seiner Hand, denn ein kleines Dorf .... eh schon wissen. Asterix, Obelix und Miraculix machen sich auf eine Reise quer durch Gallien, um alle Jung-Druiden unter die Lupe zu nehmen. Diesmal sind sie nicht allein. Alle Männer des Dorfes heften sich an ihre Fersen. Nach vielen Versagern werden die Gallischen Helden in Helvetia (Schweiz) auf einem Berggipfel nahe Geneva (Genf) fündig. Ihre ganze Hoffnung liegt auf diesem Jungspund, der nicht ganz zu Unrecht glaubt, der allerbeste junge Druide zu sein. Doch Asterix bleibt misstrauisch. Immhin hat Dämonix seine Finger im Spiel. Und zuhause sitzen die Frauen allein im Dorf und müssen nur mit Troubadix als Ersatzchef das Dorf verteidigen. Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks: Ab 15. März 2019 in Österreichs Kinos Der Comic zum Film: Das Geheimnis des Zaubertranks erscheint am 7. März

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt... Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand! Der Druide Miraculix sorgt sich um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann.

Doch auch der hinterhältige Heretix versucht, in den Besitz der magischen Formel zu kommen und schreckt dafür nicht einmal vor einem Pakt mit den Römern zurück. Während Asterix und Obelix auf ihrer Suche nach einem würdigen Druiden-Lehrling ganz Gallien durchqueren, müssen die Frauen das Dorf allein gegen die römischen Soldaten verteidigen. Und die Zaubertrank-Vorräte reichen nicht ewig…

Eine ausführliche Filmkritik zu "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" finden Sie HIER.

Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

Das Gewinnspiel ist bis 17. März 2019 (23.59 Uhr) aktiv. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: