Kampf gegen Flammen

30. April 2019 09:59; Akt: 30.04.2019 10:31 Print

Winnie the Poohs 100-Morgen-Wald brennt

Seit Sonntag brennt der Ashwood Forest, Vorlage für den Hundert-Morgen-Wald, die Welt von Winnie dem Puuh-Bären.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Osten der englischen Grafschaft Sussex liegt das Naturschutzgebiet Ashwood Forest, das seit einem Jahrhundert Kinder zum Träumen bringt. Der Wald lag hinter dem Haus von Autor A. A. Milne und seines Sohnes Christopher Robin. Der Vater schrieb ab den 1920er Jahren die Buchreihe um den pummeligen Bären, der Honig und seine Freunde Tigger, Ferkel und Co. liebt.




Wie die BBC berichtet, brach am Sonntag ein verheerender Brand aus. Gegen 21.30 Uhr abends wurde das Feuer gemeldet, 20 Hektar (=52 Morgen) standen später in Flammen. Bis zu sechs Feuerwehren waren gleichzeitig im Einsatz, um das Feuer einzudämmen. Laut Feuerwehrhauptmann Andrew Gausden wurde der Wald in einem Tal nahe Duddleswell zerstört. Das Feuer dürfte lange unbemerkt geblieben sein, weshalb der Brand bereits riesig war, als die Feuerwehr zu löschen begann.

Die Feuerwehr geht nicht von menschlichem Verschulden aus.

Der Ashwood Forest brennt schon zum dritten Mal innerhalb von zwei Monaten. Ende Februar legten Freiwillige unabsichtlich zwei Feuer, es brannten 35 Hektar ab. Insgesamt wurden also 55 Hektar zerstört, das entspricht 143 Morgen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Themen
Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.