Stinktier mit Hitler-Gesicht

30. Januar 2017 03:02; Akt: 20.02.2017 03:42 Print

Diese Skulptur stinkt echt zum Himmel

Künstlerin Julia Hanzl leistet tierische Arbeit: Für ihre neue Serie "Bestiarium" verpasst sie Tierpräparaten einen Keramikkopf. Ihr wohl extremstes Werk: "Follow", wo sie das Gesicht von Adolf Hitler auf ein Stinktier (!) setzt.

 (Bild: Julia Hanzl)

(Bild: Julia Hanzl)

Fehler gesehen?

Künstlerin Julia Hanzl leistet tierische Arbeit: Für ihre neue Serie "Bestiarium" verpasst sie Tierpräparaten einen Keramikkopf. Ihr wohl extremstes Werk: "Follow", wo sie das Gesicht von Adolf Hitler auf ein Stinktier (!) setzt.
Der ausgehöhlte Kopf muss vorher einen Monat trocknen, bevor er bei über 900 Grad Celsius gebrannt wird. Frisch glasiert geht’s dann bei 1.030 Grad wieder ab in den Ofen, dann wird bemalt. Cool: Die Skulpturen gibt’s noch heuer im Museum Niederösterreich zu bestaunen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: