Fidai Salavat

30. April 2015 18:56; Akt: 01.05.2015 02:00 Print

Künstler zaubert Skulpturen aus Bleistiftspitzen

Darth Vader, Bart Simpson oder Batman - Fidai Salavats Kunst ist kaum einen Zentimeter groß und verkauft sich von den USA bis nach Europa. Der russische Künstler schnitzt seine Skulpturen aus Bleistiftspitzen. Und hat sogar einen eigenen "Widerstand"-Stift für Charlie Hebdo kreirt.

 (Bild: Fidai Salavat)

(Bild: Fidai Salavat)

Fehler gesehen?

Darth Vader, Bart Simpson oder Batman - Fidai Salavats Kunst ist kaum einen Zentimeter groß und verkauft sich von den USA bis nach Europa. Der russische Künstler schnitzt seine Skulpturen aus Bleistiftspitzen. Und hat sogar einen eigenen "Widerstand"-Stift für Charlie Hebdo kreirt.


Not macht erfinderisch: Fidai Salavat, Familienvater und Anwalt, verlor in der Wirtschaftskrise seinen Job. Weil in Ufa, an der sibirischen Grenze nicht so leicht Ersatz zu bekommen war, schnappte er sich einige scharfe Messer, eine Lupe und einen Bleistift und schnitzte los. Seine Kunstwerke verkauft er nun in die ganze Welt. Dafür sitzt er nun nicht mehr im Büro, sondern an der Lupe - 12 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Das mache ihm Spaß, meinte Salavat im Interview mit "Cult of Mac". Sogar seine Kinder würden planen, Künstler zu werden.
Vom stark vergrößerten Foto in die ganze Welt

Wenn Salavat eine Skulptur fertig stellt, greift er gleich einmal zu einem Makro-Objektiv, denn anders kann er seine Kunstwerke nicht in Szene setzen. Dann kommt das stark vergrößerte Foto erst für seine Fangemeinde auf. Von dort aus werden die Miniatur-Skulpturen, gut verpackt, hauptsächlich in die USA, nach Australien und Europa verschifft. Der Preis: knapp 100 Euro pro Stück.

Selbst sammeln? Dafür ist kein Geld da

In Russland selbst sind die Käufer rar. "Unsere Leute lieben Kunst, aber bei der momentanen Krise hat Kunst keine hohe Prioriät." Das merkt der Künstler auch bei sich selbst. Er würde sich gern manche seiner Bleistifte behalten, braucht aber das Geld für seine Familie. "Vielleicht, kann ich irgenwann einige der Bleistifte behalten, dann könnte ich eine Ausstellung machen." Besonders liebt er seine Darth-Vader-Stifte. Bis er den bösen Jedi endlich hinbekam, mussten einige Stifte dran glauben.


Van Gogh bis Breaking Bad - auf Kürbiskernen

Bleistifte sind aber nicht die einzige "Leinwand" für den Sohn zweier Kunstlehrer. Er kopiert auch Van Gogh und Vermeer - auf Kürbiskernen! Und wenn ihm das Abmalen von "Mädchen mit dem Perlenohrring" zu fad wird, kann es auch sein, dass plötzlich der Cast von "Breaking Bad" von den winzigen Kernen glotzt.

Diesen "Widerstand"-Bleistift kreirte Fidai Salavat für die Opfer des Anschlags in der Redaktion von "Charlie Hebdo":


Darth Vader, Yoda, Wall E, Batman, Bart Simpson und Co - klicken Sie sich durch

 


 


 


 

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: