Biografie

09. November 2018 17:58; Akt: 09.11.2018 19:23 Print

Michelle Obama verrät, dass sie Fehlgeburt hatte

In ihrer Biografie "Becoming" enthüllt Michelle Obama viel Privates, erzählt aus ihrer Zeit als "First Lady" und attackiert Trump.

Die frühere First Lady Michelle Obama hat eine Biografie geschrieben. (Bild: Reuters)

Die frühere First Lady Michelle Obama hat eine Biografie geschrieben. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sehr offen liest sich das neue Buch von Michelle Obama. Es ist eine Biografie mit dem Namen "Becoming". Die 54-Jährige verrät darin, dass sie vor 20 Jahren eine Fehlgeburt hatte und ihre zwei Töchter mithilfe von künstlicher Befruchtung empfangen wurden.

Sasha und Malia sind heute 17 und 20 Jahre alt. In einem TV-Interview mit dem Sender "ABC" sagte Obama über ihre Fehlgeburt: "Ich hatte das Gefühl, gescheitert zu sein. Ich wusste nicht, wie häufig Fehlgeburten sind, weil niemand darüber spricht."

Sie plädiert für mehr Offenheit bei diesem emotionalen Thema: "Wir sitzen da in unserem Leid und denken, dass wir gebrochen sind."

Auch über die künstlichen Befruchtungen bei ihren zwei Töchtern spricht sie: "Wir mussten es machen."

Kritik an Trump
Neben diesen sehr privaten Enthüllungen spart Michelle Obama aber auch nicht mit Kritik am derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump.

In der Wahlnacht sei sie unter "Schock" gestanden, als sie erfahren hat, dass Trump ins Weißen Haus einziehen wird. Sie kann noch immer nicht verstehen, warum so viele Frauen den "Frauenfeind" Trump anstatt Hillary Clinton wählten.

Bestseller
In dem Buch thematisiert Obama auch ihre Kindheit in Chicago, wie sie damals Rassismus in der Gesellschaft erfahren hat und ihren Weg zur ersten schwarzen Präsidentengattin.

Memoiren von "First Ladys" sind traditionsgemäß ein Bestseller. Es ist auch das erste Mal, dass Michelle Obama ausführlich zu ihrer Zeit im Weißen Haus Stellung nimmt.

Die Bilder des Tages


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Statistiker am 09.11.2018 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Es gibt keine Fehlgeburten bei Männern!

    einklappen einklappen
  • RealDC am 10.11.2018 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und

    jetzt noch schnell Kohle machen mit einem Büchlein. Ich weiss, ob das wen interessiert.

  • franka am 10.11.2018 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und

    wem interessiert das ? sie ist nicht die einzige

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Tine am 11.11.2018 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    Und jetzt?!

    Sehr viele Frauen haben Fehlgeburten - das ist traurig aber so ist die Natur nun einmal. Was macht sie jetzt besonders?!

  • TIm Braverman am 11.11.2018 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Das macht

    sie ja dann auf diesem Planeten einzigartig, oder ?

  • Anton K. am 10.11.2018 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und

    wen interessiert das Buch einer amerikanischen Expräsidenten Gattin inklusive ihrer Probleme etc. Nur Kohlemacherei und geschrieben hat ein Ghostwriter!

  • franka am 10.11.2018 15:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und

    wem interessiert das ? sie ist nicht die einzige

  • RealDC am 10.11.2018 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und

    jetzt noch schnell Kohle machen mit einem Büchlein. Ich weiss, ob das wen interessiert.