Öffentliche Proben

04. April 2019 05:31; Akt: 03.04.2019 21:14 Print

Um 7 Euro zu "Woyzeck" ins Akademietheater

Noch vor der eigentlichen Premiere am Mittwoch bietet sich am Samstag um 10.30 Uhr und am Montag um 20 Uhr die Gelegenheit, dieses Stück Weltliteratur vor allen anderen zu sehen.

Steven Scharf als mörderischer Woyzeck.
 (Bild: Reinhard Werner)

Steven Scharf als mörderischer Woyzeck. (Bild: Reinhard Werner)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gerade bei diesem Drama ist es besonders faszinierend, den Schauspielern und der Crew beim Proben zuzusehen, denn "Woyzeck" von Georg Büchner (1813–1837) ist ja selbst nur ein Fragment. Büchner starb, bevor er das Werk vollenden konnte.

Umfrage
Gehen Sie gerne ins Theater?
14 %
55 %
31 %
Insgesamt 22 Teilnehmer

Der geknechtete Woyzeck

Und so dienen die Entwürfe aus mehreren Entwicklungsstadien seit 180 Jahren als Basis für die unterschiedlichsten Bearbeitungen.

Im Akademietheater inszeniert jetzt Johan Simonis den geknechteten Woyzeck mit Steven Scharf in der Titelrolle. Karten gibt es ab heute an allen Bundestheaterkassen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.