35.000 Fans in Schladming

26. August 2018 09:13; Akt: 26.08.2018 09:28 Print

Gabalier begeisterte bei verregnetem Heimspiel

Trotz widrigen Witterungsbedingungen feierte der Volks Rock'n'Roller mit seinen Fans ein große Party.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Wetter meinte es nicht ganz so gut mit Andreas Gabalier und den rund 35.000 Fans, von den viele aus Deutschland angereist waren. Die Hitzewelle endete just einen Tag vor dem geplanten Heimspiel am Fuß der Planai und brachte eine Klatfront samt Unwettern mit sich.

Doch davon zeigte sich die Fans des selbsternannten Volks Rock'n'Rollers am Samstagabend nicht wirklich beeindruckt. Mit dickem Schuhwerk und Regenjacken ausgestattet trotzen sie dem Wetter und zelebrierten das Liedgut ihres Idols.

Kein Hit fehlte
Der 33-jährige Steirer, der wegen des Regens schon eine halbe Stunde früher als geplant auf der Bühne stand, heizte seinen Jüngern mit all seinen Hits rund zwei Stunden lang ein. Von der Gänsehaut-Nummer "Amoi segn ma un wieder" über "I Sing a Liad für di" und dem neuen Hit "Verdammt lang her" bis zu seinem Über-Song "Hulapalu" durfte kein Kracher fehlen.

Obwohl sich das Konzertgelände durch den stundenlangen Regen nicht von seiner sichersten Seite präsentierte vermeldeten die Einsatzkräfte danach kaum nennenswerte Probleme.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(baf)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Statistiker am 26.08.2018 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ORF-Boykott

    Zu Ambros, Fendrich oder dem Goiserer wäre bei dem Wetter niemand gekommen. Gabalier ist eben eine internationale Größe, den die Linken und der linke ORF nicht mögen, da er volkstümlich singt. Aber die großen Besucherzahlen bestätigen, dass er richtig liegt.

  • Leo King am 26.08.2018 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Erfolgsstory

    Mich freut es ganz besonders, dass Adreas Gabaliers Erfolg auch darauf zurück zu führen ist, dass der linkslinke ORF in systematisch ignoriert hat und er daraufhin gezwungen war, nach Deutschland zu gehen. Hier wurde er dann zum Superstar! Der ORF hingegen dümpelt lieber mit seinen abgehalfterten Altmusikern dahin, die keiner mehr hören kann und deren politische Statements unterste Schublade sind.

  • Tom am 26.08.2018 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    Tom

    Schlechte Akustik und absut zj rutschig am Hang. Viel zu leise eingestellt und der gabalier fluestert auch immer so Gastro extrem teuer. Viele machten party fuer sich selber wie immer wenn das konzert schlecht ist. Absolut kein top Konzert

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Poidinger am 26.08.2018 23:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Incredibile

    Ist das wirklich das Land von Mozart, Haydn und Strauss?

  • Jörgen Hellmuth am 26.08.2018 22:50 Report Diesen Beitrag melden

    Sektor 2

    Aus unserer Sicht, war das Konzert eine einzige Enttäuschung. Der Sektor 2 (Hang) war viel zu schmierig und hätte bei diesen Bedingungen nicht freigegeben werden dürfen. Hier hatten die kommerziellen Ziele mehr Priorität als die Sicherheit der Gäste. Auch war die Akustik in diesem Sektor alles andere als gut. Wir und viele anderen Gästen haben bereits nach kurzer Zeit, dass Konzert enttäuscht verlassen.

  • Sabine H. am 26.08.2018 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    Konzert

    Ich fand es einfach Klasse. Super Stimmung super Sache!! Negative Leute gibts immer :o( Bin wieder dabei das nächste mal. DAUMEN HOCH!!

  • Leo King am 26.08.2018 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Erfolgsstory

    Mich freut es ganz besonders, dass Adreas Gabaliers Erfolg auch darauf zurück zu führen ist, dass der linkslinke ORF in systematisch ignoriert hat und er daraufhin gezwungen war, nach Deutschland zu gehen. Hier wurde er dann zum Superstar! Der ORF hingegen dümpelt lieber mit seinen abgehalfterten Altmusikern dahin, die keiner mehr hören kann und deren politische Statements unterste Schublade sind.

  • Flo am 26.08.2018 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    Total überlaufen

    Und heute war den ganzen Vormittag Schrittgeschwindigkeit auf der B320 angesagt. Hab echt nichts gegen Andreas Gabalier aber der wöchentliche Massenansturm wegen diverser Veranstaltungen inklusive der Massentourismus Dank Sommercard geht einigen schon ganz schön auf die Nerven. Ein paar verdienen sich ne goldene Nase und die restlichen müssen damit leben