"Verdammt lang her"

27. April 2018 21:16; Akt: 27.04.2018 21:28 Print

Gabalier reist bei neuem Song in die Vergangenheit

"Volks Rock 'n' Roller" Andreas Gabalier hat am Freitag ein Video zu seiner neuen Single "Verdammt lang her" veröffentlicht. Darin wirft er einen Blick in die Jugend zurück.

Zum Thema
Fehler gesehen?

"So wie's früher war, mit 16 Jahren, wird’s nie mehr; Es ist verdammt lang her", singt Andreas Gabalier in seinem neuen Hit "Verdammt lang her".

Umfrage
Wie gefällt Ihnen das Musikvideo "Verdammt lang her" von Andreas Gabalier?
77 %
10 %
7 %
0 %
6 %
Insgesamt 30 Teilnehmer

Am Freitag präsentierte der "Volks Rock 'n' Roller" ein Musikvideo zu der Single, das innerhalb kürzester Zeit bereits mehrere tausend Mal aufgerufen wurde.

In dem Clip zeigt sich Gablier mit Schwarzenegger-Shirt bei einer wilden Party. Die Single ist eine Reise in die Vergangenheit und die feuchtfröhlichen Jugendjahre.

Alkohol, Mädels und Musik

Und in dem Video geht es ordentlich zur Sache. Der Alkohol fließt in Strömen, wilde Knutschereien von Mädels und ein "Mountain Main", der mit Champagner durch die Gegend spritzt und fröhlich ein Ständchen gibt

Gabalier huldigt in "Verdammt lang her" die 90er, berichtet über die ein oder andere kleine Gaunereien mit seinen Burschen und andere "Gabaliersdelikte".

Die Single ist ein Vorgeschmack auf sein nächstes Album, das in knapp einem Monat erscheint. Ob es der Steirerbua auch bei den anderen Songs so krachen lässt, wird sich bald zeigen.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.