"Doppelherz/Iki Gönlüm"

11. Oktober 2018 21:13; Akt: 11.10.2018 21:28 Print

Herbert Grönemeyer singt jetzt auch auf Türkisch

Auf seiner neuen Single "Doppelherz/Iki Gönlüm" singt Herbert Grönemeyer neben Deutsch auch auf Türkisch. Der Song erscheint am 12. Oktober.

Herbert Grönemeyer (Bild: picturedesk.com/APA)

Herbert Grönemeyer (Bild: picturedesk.com/APA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In dem Song "Doppelherz/Iki Gönlüm" geht es um die Sehnsüchte der Menschen, egal ob nach einer zweiten Heimat oder dem nächsten Urlaubsziel.

"Diese Sehnsüchte im Kopf und diese Sehnsüchte nach anderen Plätzen, das eint uns", wird der 62-Jährige in einer Aussendung zitiert.

Grönemeyer hatte die Idee, auf Türkisch zu singen, bereits seit geraumer Zeit. Damals las er bei einem Auftritt für den noch inhaftierten Journalisten Deniz Yücel.

"Oh, das kannst Du ja richtig!"

"Da habe ich auch türkisch gelesen. Und dann haben alle gesagt: Oh, das kannst Du ja richtig!", so Grönemeyer. Tatkräftige Unterstützung erhält er bei dem Song von BRKN.

Der deutsche Rapper hat türkische Wurzeln und ergänzt sich bei "Doppelherz/Iki Gönlüm" gut mit Grönemeyer. Der Song erscheint am 12. Oktober und ist der zweite Song seines neuen Albums "Tumult", das am 9. November erscheint.

Ein Musikvideo zu "Doppelherz/Iki Gönlüm" von Grönemeyer und BRKN gibt es bereits.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(red)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jules am 12.10.2018 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Dekadenz in vollster Pracht

    Brechreiz vorprogrammiert... bin gespannt welche Sender den als Dauerbrenner auf und ab spielen.

  • xaver am 12.10.2018 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Der Gröni ist auch schon wirr.

    Da sollte er nur in Istanbul singen.

  • Max Mustermann am 12.10.2018 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Ähm...

    Ähm...wie hat er bis jetzt gesungen?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Andreas am 14.10.2018 20:32 Report Diesen Beitrag melden

    Zeichen der Zeit

    Ein Lied das verbindet, tut gut in der heutigen Zeit.

  • Andreas am 13.10.2018 03:21 Report Diesen Beitrag melden

    Singen

    Singen nennt man das Gekrächze also...Na dann is ja alles in Ordnung

  • Ike am 12.10.2018 23:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Unterschied

    Macht keinen Unterschied, war sprachlich vorher auch schon schwer zu verstehen!

  • Sepp am 12.10.2018 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Umzug ?

    Wenn er türkisch so sehr mag, wie wärs mit Umzug ? Nicht nobel genug, Mister London ?

  • FraGeh am 12.10.2018 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Deutschland

    Deutschland und Österreich schaffen sich ab.