Hetze bei Konzert

10. September 2018 09:03; Akt: 10.09.2018 09:04 Print

Polizei führte"Heil Hitler"-Fan bei Helene Fischer ab

Lange hielt sich Helene Fischer mit politischen Äußerungen zurück. Kaum bezog sie Stellung, fängt die Hetze an. Am Freitag führte die Polizei einen Fan ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei Helene Fischers Konzert in Berlin am Freitag nahm die Polizei zwei Besucher mit. Der Ordnungsdienst der Sängerin hatte die Beamten gerufen und verhängte über die Fans ein Hausverbot in der Mercedes-Benz-Arena.

Die Ordner riefen die Polizei, die gegen 20.45 Uhr laut "Berliner Morgenpost" einschritten. Für einen 25-Jährigen und einen 41-Jährigen war der Gig vorzeitig vorbei.

Hitlergruß und nackter Hintern
Der 41-Jährige nahm sich komplett daneben. Schon beim Eintreffen der Beamten soll der Mann sie wüst beschimpft haben. Als ihn die Polizisten aus der Arena führten, soll er die Hacken zusammengeschlagen, die rechte Hand gehoben und "Heil Hitler" gebrüllt haben. Nachdem die Beamten seine Personalien aufgenommen hatten, verabschiedete sich der 41-Jährige, indem er die Hose herunterließ und der Exekutive seinen nackten Hintern entgegenstreckte.

Während es im Publikum zu diesem Akt der Wiederbetätigung kam, setzte sich die Sängerin on stage wieder gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit ein.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bert am 10.09.2018 09:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ander Zeiten

    Ich weiß nicht was diese Menschen dazu bewegt einer Gesinnung nacheifern welche schon einmal nicht funktioniert hat . Man sollte sich überlegen das etwas Neues interessanter wäre .

    einklappen einklappen
  • D. am 10.09.2018 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Ich bin über solche Menschen empört und Sprachlos. Jeder Mensch soll froh sein, dass unsere Generation sowas nicht mehr mit erleben muss, was damals an Greueltaten passiert ist. Wir müssen miteinander Reden nicht Ausländer Feindlich sein und alle in einem Topf werfen.

    einklappen einklappen
  • Maverick am 10.09.2018 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Hat sie das nötig?

    Das Management gehört gefeuert. Warum hält sie sich da nicht heraus und hält einfach die Klappe, sondern läßt sich von den Linken instrumentalisieren?

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Norman am 11.09.2018 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Reality

    Dieses tralala ist unnötig. Die Fans bleiben bei Konzerten ja aus.

  • D. am 10.09.2018 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Ich bin über solche Menschen empört und Sprachlos. Jeder Mensch soll froh sein, dass unsere Generation sowas nicht mehr mit erleben muss, was damals an Greueltaten passiert ist. Wir müssen miteinander Reden nicht Ausländer Feindlich sein und alle in einem Topf werfen.

    • Sogehtsned am 11.09.2018 01:23 Report Diesen Beitrag melden

      Unmöglich

      Leichter gesagt als getan wenn ein Teil nicht reden will, sich ned integriert und in einer eigenen Zwischengesellschaft lebt..

    • KrawuziKapuzi am 11.09.2018 11:32 Report Diesen Beitrag melden

      leicht gesagt

      aber leider wenig nachvollziehbar, wenn du in einer stadt leben musst deren einwohner bereits mehr als 45% migranten- zuwanderer und ausländeranteil hat und in den grundschulen nicht mal mehr 20% der kinder christlich erzogen werden.

    einklappen einklappen
  • Southpaw am 10.09.2018 14:28 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Künstler sollte...

    ...sich aus der Politik raushalten. Sie wird das sicher auf ihrem Konto bemerken.

    • Rorschach am 10.09.2018 16:32 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht die Helene

      sondern ein Zuseher hat das gemacht!

    • j.l. am 10.09.2018 23:14 Report Diesen Beitrag melden

      würde sich keiner

      mehr für frieden und ein friedliches miteinander einsetzen würden viele schon rotz und wasser heulen von euch. mit dieser aktion hat sie erstmal einen neuen fan

    einklappen einklappen
  • Maverick am 10.09.2018 11:15 Report Diesen Beitrag melden

    Hat sie das nötig?

    Das Management gehört gefeuert. Warum hält sie sich da nicht heraus und hält einfach die Klappe, sondern läßt sich von den Linken instrumentalisieren?

    • Mr. A-Team am 10.09.2018 15:06 Report Diesen Beitrag melden

      Was war an ihrer Aussage Links???

      Mal Nachdenken: Die Kraft der Liebe wird Siegen! Das war im Kern die Aussage, die sie traf, und das ist Links? Kennt ihr Rechten leicht keine Liebe?

    • Proletheus am 10.09.2018 16:05 Report Diesen Beitrag melden

      Maverick, sinds traurig

      weil Jelena nicht ihrer Gesinnung ist? Die Rechten werden immer frecher und abartiger. Ich denke, auf solche Fans wie sie kann sie verzichten.

    einklappen einklappen
  • Bert am 10.09.2018 09:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ander Zeiten

    Ich weiß nicht was diese Menschen dazu bewegt einer Gesinnung nacheifern welche schon einmal nicht funktioniert hat . Man sollte sich überlegen das etwas Neues interessanter wäre .

    • Southpaw am 10.09.2018 14:29 Report Diesen Beitrag melden

      Sie sollten sich etwas...

      ...besser informieren, was damals war.

    • PeterKarl am 10.09.2018 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Southpaw

      Ich bin in den 50er Jahren geboren. In der Schule, von den Eltern und Großeltern wurde nichts darüber gesprochen. Und habe dazu auch heute noch kein Interesse.

    • G Heim am 10.09.2018 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      Southpaw, das wäre eher für SIE gut.

      Wollens wieder brennende Synagogen und Tempel? Menschen in KZs, weil sie ihnen nicht zum Gesicht passen? Also informieren sie sich selber, IB-Mitglied

    • PeterKarl am 10.09.2018 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @G Heim

      Schultgefühle habe ich keine und lasse sie mir auch von niemandem aufzwingen.

    • G Heim am 11.09.2018 02:32 Report Diesen Beitrag melden

      @PeterKarl

      Es geht nicht um Schuldgefühle, sondern einfach ums Erkennen was zum 2.WK und zu den unmenschlichen Taten dieses Regimes. Empathie können halt Verbohrte nicht lernen... Ich bin auch in den 50ern geboren, habe aber trotzdem mitbekommen was meine Vorfahren beschäftigte.

    einklappen einklappen