Licht aus im Madison Square Garden

14. Juli 2019 11:35; Akt: 15.07.2019 07:21 Print

20.000 Jennifer-Lopez-Fans aus Stadion evakuiert

Am Samstag legte ein enormer Stromausfall New York City lahm. Jennifer Lopez hat gerade zu singen begonnen, als es dunkel wurde.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über 20.000 Fans drängten sich im Madison Square Garden, einer der legendärsten Konzert-Venues der Welt. Auf der Bühne: Jennifer Lopez und ihre Tänzer. Die Show hatte gerade begonnen, als es von einer Sekunde auf die andere stockfinster wurde im Stadion.

Ein Besucher filmte gerade mit und fing den Moment auf Video ein:

Schuld war ein massiver Stromausfall. 70.000 Menschen in Midtown Manhattan und der Upper West Side saßen im Dunkeln.

J.Lo stand auf der Bühne, glaubte anfangs, dass es gleich weitergehen würde. Stattdessen ging der Alarm im Madison Square Garden los, das komplette Stadion musste evakuiert werden.

Nach vier Songs war Schluss, mehrere Fans filmten die Evakuierung:

Enttäuschte J.Lo entschuldigt sich
Backstage, noch im vollem Kostüm und Make-up, sendete Jennifer Lopez eine enttäuschte Nachricht an die Fans. Die Aufforderung, zu evakuieren, ist deutlich zu hören.

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich will euch nur wissen lassen, dass ihr was für euer Geld bekommen werdet. Wir werden wiederkommen und eine unglaubliche Show für euch abziehen. Es tut mir so leid, dass das passiert ist", entschuldigt sich die Sängerin.

Backstage entschuldigt sich eine enttäuschte J.Lo bei den Fans:

Gute Nachrichten: Das Konzert wird am Montag nachgeholt:

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lam)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: