Rage-Mode

20. August 2018 18:09; Akt: 20.08.2018 18:33 Print

Nicki Minaj verliert die Hip-Hop-Krone an Kylie Jenner

Ihr neues Album rangiert in den US-Charts hinter Travis Scott' Platte - weil seine Freundin es auf Instagram pusht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was benötigt man, um mit einem Hip-Hop-Album an die Spitze der Billboard Charts zu klettern? Geniale Texte, fette Beats oder sexy Videos? Laut Nicki Minaj hilft das leider alles nichts, wenn die Konkurrenz von der Zugkraft der Kardashians bzw. Jenners profitiert.

Dass ihr neues Album "Queen" derzeit nur auf Platz zwei der Hitparade rangiert, macht die Rapperin fuchsteufelswild. Geschlagen wurde sie nämlich von Travis Scott und seiner Platte "Astroworld", die Scotts Freundin Kylie Jenner auf Instagram beworben hat.

Travis habe über 50.000 Exemplare von "Astroworld" verkauft, ohne sich über die mangelhafte Qualität der Songs Gedanken machen zu müssen (im O-Ton: "With no requirement of redeeming the album") und ohne eine Tour anzukündigen. "Ich habe mit ihm gesprochen", behauptet Nicki. "Er weiß, dass er nicht das Nummer-eins-Album dieser Woche hat."

Warum genau sich Nicki um die Krone betrogen fühlt, führt sie in einem weiteren Tweet aus. "Ich investiere Blut, Schweiß und Tränen, um ein tolles Album zu schreiben, und dann sorgt Travis Scott einfach dafür, dass Kylie Jenner einen Tour-Pass postet und die Leuten auffordert, vorbeizukommen, um sie und Stormi zu sehen. Da lach ich darüber."

Nicki Minaj tröstet sich damit, dass "Queen" in 86 Ländern an die Spitze der Charts kletterte. Dafür twitterte sie ein Dankeschön an ihre Fans... und Jesus.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(lfd)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.