ORF verzichtet auf Casting

31. Oktober 2016 10:47; Akt: 09.11.2016 03:42 Print

Song Contest 2017 freut sich über 43 Teilnehmer

Nach dem Sieg der Ukrainerin Jamala mit dem umstrittenen Titel "1944" beim Eurovision Song Contest 2016 in Stockholm findet der Bewerb im kommenden Mai in Kiew statt. Insgesamt werden 43 Länder am 9. und 11. Mai um ein Ticket für das große Finale am 13. Mai singen. Das bedeutet erneut Teilnehmerrekord.

Fehler gesehen?

Nach dem 2016 in Stockholm findet der Bewerb im kommenden Mai in Kiew statt. Insgesamt werden 43 Länder am 9. und 11. Mai um ein Ticket für das große Finale am 13. Mai singen. Das bedeutet erneut Teilnehmerrekord.


Schon 2008 und 2011 gab es mit insgesamt 43 Ländern einen Teilnehmerrekord. Der wird 2017 wieder erreicht. Australien wird zum dritten Mal in Folge einen Vertreter zum Song Contest schicken. Nach einem Jahr Pause kehren Rumänien und Portugal in Kiew wieder auf die ESC-Bühne zurück.

Sowohl Österreich als auch Dänemark haben in Kiew ein Jubiläum zu feiern. Beim 62. Eurovision Song Contest ist es für beide Länder das mittlerweile 60. Antreten.

Der ORF verzichtet diesmal wieder auf ein öffentliches Casting, um die Nachfolge von zu bestimmen.. Aus "budgetären Gründen" gibt es für 2017 keine Vorentscheidung, gab Fernsehdirektorin Kathrin Zechner vor einigen Wochen bekannt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:


Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen: